Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Das Wetter : DAS DUNKLE DES NEBELS (2020)“ von Hanns Seydel

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Hanns Seydel anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Natur“ lesen

Margit Farwig (farwigmweb.de)

04.11.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Hanns,

Du hast da ein Szenario aufgebaut, das es immer wieder gibt und geben wird. Die Überschwemmungen in den Ländern grassieren, sprechen eine deutliche Sprache. Wir können uns glücklich schätzen, nur ab und an ein düsteres Gewitterbrausen zu erleben.
Gut gebracht von Dir!

Herzliche Grüße in Deinen Abend von Margit

Hanns Seydel (04.11.2020):
Liebe Margit, Deine Zeilen sind die reine Wahrheit !!! Wir hier im Saarland hatten bis vor ein paar Tagen über fast 3 Wochen (!) Dauerregen (und damit naturgemäß verbunden eben leider auch Dauernebel, also ohne jeden Sonnenstrahl). "Gewitterbrausen" ist eine der unangenehmsten Seiten des Wetters. Das Schlimmste daran ist, dass es Kindern und Tieren große Angst macht ! Herzlichste Grüße zurück in DEINEN ABEND von Hanns

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).