Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„NACHTGEDANKEN“ von Marlene Remen

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Marlene Remen anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gedanken“ lesen

KarinKlara06 (karin.ogonline.de)

07.11.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Marlene, deine Nachtgedabken kann ich sehr gut nachempfinden und ich Folge deinem
Wunsch, möge die Welt bald besser werden und die Menschen wieder Zuversicht erlangen.
Liebe Grüße
Karin

Marlene Remen (09.11.2020):
Liebe Karin, dankeschön für deine lieben Worte. Die Hoffnung und die Zuversicht, wir dürfen sie nicht verlieren. Liebe Grüße dir von Marlene

Bild vom Kommentator
Deine Worte in "Gottes Ohr!" * smile LG. L.

Marlene Remen (09.11.2020):
Lieber Lutz, danke dir für die lieben Worte. Damit meine Worte an dieses Ohr gelangen, dafür müßte es einen Gott geben, an ihn kann ich nicht mehr glauben, tut mir leid. Liebe Grüße dir von Marlene

Bild vom Kommentator
Liebe Marlene,
in dieser Zeit werden wir immer wieder auf uns selbst geworfen, weil dieses "bedrohende Ungewiss" so riesig immer wieder alles einfängt.
Der Wald in weiten Flächen borkenkäferbraun gestorben; diese Infektionszahlen da...und die Maske, damit Du es auch ja nicht vergisst...

Mit beten und bitten hab´ ich es nicht so, da kommt immer so ein Ansagetext: "The person you have called, is temporary not..." Da kann ich gleich auf Enttäuschung warten und Warten ist selten gut.

Gefühle sind zum Glück nicht statisch; diese Gewissheit hilft mir ganz oft. Und wenn das aktuelle Gefühl gerade nicht so ist...dann schaut man es am besten sehr neutral an und macht etwas besseres. Klappt natürlich nicht immer sofort, aber dranbleiben lohnt.

Liebe Grüße,
Frank

Marlene Remen (09.11.2020):
Lieber Franz, ich danke dir für deine lieben Worte. Zu irgendeinem imaginaeren Gott bitte ich auch nicht. Mein Herz bittet für die Menschen, damit sie wieder Hoffnung haben. Liebe Grüße dir von Marlene

freude (bertlnagelegmail.com)

07.11.2020
Bild vom Kommentator
...Marlene, dein frommer Wunsch möge sich erfüllen;-) es wär schon an der Zeit!
LG Bertl.

Marlene Remen (09.11.2020):
Lieber Bertl, danke dir für die zustimmenden Worte. Ja, die Zeit ist reif, damit endlich auch wieder Hoffnung kommt. Liebe Grüße dir von Marlene

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).