Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„In vino veritas“ von Franz Bischoff

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Franz Bischoff anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Lebensfreude“ lesen

rainer (rainer.tiemann1gmx.de)

09.11.2020
Bild vom Kommentator
Meine Oma sagte immer, was nichts kostet, das ist nichts, Franz! Stimme deiner Konklusion also zu. Herzlich grüßt dich RT.
Bild vom Kommentator
"Wer hier mit Geiz oft prahlt
für Trash letztlich bezahlt!"
In der Wein-achts-zeit Groß und Klein
gönnen sich oft Marzi-pansch-wein.
Grinsgruß vom Siegfried

Franz Bischoff (09.11.2020):
Hallo Siegfried! Gute Ware hat schon immer ihren Preis, wobei man oft dennoch sagen muss, „zuweilen, da wird guter Wein erschreckend unter seinem Wert verhökert“! Verlierer die Winzer und so richtig guten Wein, diesen findet man auch nicht im Supermarkt! Prost und Dank dem Kommentar von Franz Als Franke denke ich, "Rotwein ist für alte Knaben eine von den besten Gaben"! Prost!

Bild vom Kommentator
Lieber Franz, da hast du mal wieder wunderbar, eine Panscherei zu einem herrlichen Gedicht gemacht-
LG zu dir,Sieghild.


Franz Bischoff (09.11.2020):
Wein hat ja auch immer sein Klasse liebe Sieghild! Gute Ware hat schon immer ihren Preis, wobei man oft dennoch sagen muss, „zuweilen, da wird guter Wein erschreckend unter seinem Wert verhökert“! Verlierer die Winzer und so richtig guten Wein, diesen findet man auch nicht im Supermarkt! Prost und Dank dem Kommentar von Franz

Hanns Seydel (rudiger160965gmx.de)

08.11.2020
Bild vom Kommentator

Franz,

Dein Gedicht beleuchtet wichtigste Seiten des Weins (schon die 1. Strophe) !
Die zentrale Strophe, also die zweite, sagt ALLES aus, denn "die Güte des Weins" ist es, welche diesen wunderbaren Genuss verursacht.
Und der dritten Strophe wird wohl jeder Winzer Recht geben.
Die alten Römer hatten bereits Recht :
"In vino veritas" - "Im Wein liegt Wahrheit."

Wir hier im Saarland sind zwar vorwiegend Biertrinker (Karlsberg Ur-Pils, eines der gepflegtesten deutschen Pils-Biere der heutigen Zeit), aber wir trinken auch gerne Wein, denn unser nahegelegenes Nachbarland Frankreich ist ja bekannt für seine Spitzenweine (im Saarland gibt es ein einziges Wein-Anbaugebiet, aber es wird dort kein Spitzenwein erzeugt).

Herzliche Grüße von Hanns


Franz Bischoff (09.11.2020):
Herzlichsten Dank Hanns und Prost!Gute Ware hat schon immer ihren Preis, wobei man oft dennoch sagen muss, „zuweilen, da wird guter Wein erschreckend unter seinem Wert verhökert“! Verlierer die Winzer und so richtig guten Wein, diesen findet man auch nicht im Supermarkt! Prost und Dank dem Kommentar von

Musilump23

08.11.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Franz,
Wein, ein Wundertrank, dem u. a. auch lebensverlängernde Kräfte zugeschrieben werden, dazu blumige Namen dieses Rebensaftes, sind auch zur Vermarktung wichtige prickelnde Zutaten. Darüber hinaus sorgt das ein- oder andere Gläschen in seiner Verkostung, an einen übersinnlichen Flaschengeist zu glauben. Das alles hat seinen Preis.
Mit frdl. GR. Karl-Heinz

Franz Bischoff (09.11.2020):
Ich stimme Dir wieder zu gerne zu Karl - Heinz! Gute Ware hat schon immer ihren Preis, wobei man oft dennoch sagen muss, „zuweilen, da wird guter Wein erschreckend unter seinem Wert verhökert“! Verlierer die Winzer und so richtig guten Wein, diesen findet man auch nicht im Supermarkt! Prost und Dank dem Kommentar von Franz *Ich denke immer, "Rotwein ist für alte Knaben eine von den besten Gaben"!

freude (bertlnagelegmail.com)

08.11.2020
Bild vom Kommentator
Stirbt ein Junger sagt man, er hat sich totgesoffen,
stirbt ein Alter, ihm hat der Wein geholfen.

Prost Francesco, auf den Wein und die Wahrheit!

LG Bertolucci.

Franz Bischoff (09.11.2020):
Richtig mein Spezl! Gute Ware hat schon immer ihren Preis, wobei man oft dennoch sagen muss, „zuweilen, da wird guter Wein erschreckend unter seinem Wert verhökert“! Verlierer die Winzer und so richtig guten Wein, diesen findet man auch nicht im Supermarkt! Prost und Dank dem Kommentar von Francesco *Rotwein ist für alte Knaben eine von den besten Gaben.

Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de)

08.11.2020
Bild vom Kommentator
Das gilt nicht nur für Wein und Durst, / nein auch für Käs und Leberwurst. / Ist die Ware abgelaufen, / will sie niemand mehr noch kaufen, / noch gepanschte Brühe saufen. -
meint mit liebem Gruß Andreas

Franz Bischoff (09.11.2020):
So ist es Andreas! Gute Ware hat schon immer ihren Preis, wobei man oft dennoch sagen muss, „zuweilen, da wird guter Wein erschreckend unter seinem Wert verhökert“! Verlierer die Winzer und so richtig guten Wein, diesen findet man auch nicht im Supermarkt! Prost und Dank dem Kommentar von Franz

Bild vom Kommentator
das sehe ich genauso, lieber Franz. Ein gutes Glas wein juss auch ein gutes sein. Lächeln von Monika

Franz Bischoff (09.11.2020):
Absoilut richtig liebe Monika! Gute Ware hat schon immer ihren Preis, wobei man oft dennoch sagen muss, „zuweilen, da wird guter Wein erschreckend unter seinem Wert verhökert“! Verlierer die Winzer und so richtig guten Wein, diesen findet man auch nicht im Supermarkt! Prost und Dank dem Kommentar von Franz

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).