Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„An Dich dort droben....💭“ von Ursula Rischanek

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ursula Rischanek anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Trauriges“ lesen

rainer (rainer.tiemann1gmx.de)

13.11.2020
Bild vom Kommentator
Denke, liebe Uschi, dass jeder Mensch einmal den Menschen verlor, der ihm besonders wichtig war. Deine Gedanken hast du wundervoll verwortet. Dein Gedicht hat mich sehr berührt! Ein schönes Wochenende wünscht dir RT.

Ursula Rischanek (13.11.2020):
Lieber Rainer, er war mir väterlicher Freund, hatte immer ein offenes Ohr für meine Anliegen, mein Mentor und großes Vorbild, ein phantastischer Poet und Dichter aber auch brillianter Denker mit dem man stundenlang über alles philosophieren konnte.... Er fehlt mir jetzt schon wenngleich ich mir beinahe sicher bin, dass er von dort droben noch immer schützend über mich wacht! Herzlichen Dank mit lieben Grüßen zu Dir, Uschi

Goslar (karlhf28hotmail.com)

11.11.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Uschi ,
ein berührendes Gedicht. Einen nahen Menschen zu verlieren ist immer ein riesengroßer Verlust.

Herzlich Karl.Heinz

Ursula Rischanek (11.11.2020):
Lieber karl-Heinz, weißt Du er war erst 68 also im Grunde genommen noch viel zu jung, aber wann ist schon das richtige Alter zum Sterben, darüber könnte man vermutlich noch lange philosohieren.... Ich habe mit ihm einen sehr lieben fast väterlich besorgten Freund verloren der immer ein offenes Ohr für meine Anliegen hatte. Er war trotz seines Leidens (MS und im Rollstuhl) immer zu Scherzen aufgelegt, überaus kritisch, ein hervorragender Poet und Dichter und genialer Denker - ich vermisse ihn sehr! Vielen Dank mit herzlich lieben Grüßen zu Dir, Uschi

Bild vom Kommentator
Traurig, aber wundervolle Worte liebe Uschi! Grüße Franz

Ursula Rischanek (10.11.2020):
Ja lieber Franz, traurig, zweifelsfrei wenn jemand viel zu früh von uns gehen muss! Dankeschön und liebe Grüße, Uschi

Bild vom Kommentator
Es ist immer schwer einen lieben Menschen zu verlieren, zurück bleibt die Erinnerung in der man immer wieder wandert, doch der Schmerz bleibt. Nichts ist mehr wie es war, es ändert sich plötzlich alles.
Ich wünsche dir viel Kraft.
L.G. Sieghild

Ursula Rischanek (10.11.2020):
Liebe Sieghild, da hast du wohl recht, es ist so eine Traurigkeit in mir, dass ich mich nahezu wie gelähmt fühle, es wird verblassen im Laufe der Zeit. Seinen Platz in meinem Herzen hat er ja schon - er war ein ganz besonderer Mensch und ich freue mich, dass ich ihn zu meinen Freunden zählen durfte und so viel von ihm lernen konnte! Herzlichen Dank und liebe Grüße zu dir, Uschi

Margit Farwig (farwigmweb.de)

10.11.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Uschi,

wie schmerzlich es auch ist, Du hast getreu Deiner Gesinnung ein wunderbares Dankgedicht mit Wolkenbild zu uns und Deinem Dichterfreund gesendet. Die Erinnerung bleibt.

Herzlich liebe Grüße Dir von Margit

Ursula Rischanek (10.11.2020):
Liebe Margit, als ich ihn kennenlernen durfte, war ich gerade in einer für mich nicht ganz leichten Phase meines Lebens. In ihm fand ich einen verständnisvollen Freund, der immer ein offenes Ohr für meine Anliegen hatte. Er ist an anderer Stelle als Poet durchaus bekannt, es obliegt jedoch seinen Lieben, es dort publik zu machen. Ich konnte aber nicht umhin, ihm auf diese Art und Weise nocheinmal meinen Dank auszusprechen. Die Wolkenbilder hatten es ihm ebenso angetan wenn er mit Hund und seinem Rollstuhl unterwegs war, stundenlang bei jedem Wind und Wetter! Daher gab ich diese Wolkenstimmung zu meinem Text dazu und bin sicher, es hätte ihm gefallen, das Bild zumindest, denn am Text hätte er vermutlich wieder etwas auszusetzen gehabt ;-) Aber meine Worte kamen aus dem Herzen und sollten meine Gefühle für diesen so ganz besonderen Menschen zum Ausdruck bringen. Die besten von uns, gehen anscheinend immer zu früh..... Herzlich liebe Grüße zu Dir, Uschi

freude (bertlnagelegmail.com)

09.11.2020
Bild vom Kommentator
...ja Uschi, da geht Freundschaft über alles;-) und wie heißt es so schön?
"Irgendwann sehn wir uns wieder", ein Lied, das uns immer begleitet.
LG Bertl.

Ursula Rischanek (10.11.2020):
... er war ein sehr gläubiger Mensch, trotz seiner Krankheit. War mir Lehrmeister und guter Freund, strengster Kritiker der einmal zu mir meinte: NICHT GETADELT IST GELOBT GENUG! Ich konnte viel von ihm lernen, ein begnadeter Poet und kluger Denker - ein Philosoph! Er fehlt mir sehr! Herzlichen Dank, schönen Abend, Uschi

Okan (okancanbazoutlook.de)

09.11.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Ursula sehr bewegender Text..ich fühle mit dir. Einen geliebten Menschen zu verlieren ist immer tragisch leider kenn ich dieses Gefühl..möge er in deinem Herzen ewig leben

Liebe Grüße
Okan

Ursula Rischanek (10.11.2020):
Lieber Okan, ich danke dir, er war mir väterlicher Freund, ein excellenter Denker und brillianter Dichter der es verstand, mich immer wieder erneut zu fordern, zu überraschen, mich zum Lachen zu bringen, den Platz in meinem Herzen hat er zweifelsfrei und ich erinnere mich voll Dankbarkeit aber auch Wehmut an die viel zu kurze Zeit die ich ihn kennen durfte! Liebe Grüße, Uschi

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).