Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Nebulos“ von Adalbert Nagele

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Adalbert Nagele anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Haiku, Tanka & Co.“ lesen

MarleneR (HRR2411AOL.com)

12.11.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Bertl,

ja, Nebel kann Dinge und auch die Sicht sehr verändern.
Er ist bedrückend, aber auch geheimnisvoll, besonders
in dieser Jahreszeit.

Liebe nebelfreie Grüße dir von Marlene

Adalbert Nagele (12.11.2020):
...Marlene, Karl Ferdinand Gutzkowie meinte: Die besten und edelsten Menschen gleichen zuweilen schönen Gegenden, die im Nebel und Regen das nicht sind, was im Sonnenschein. Erst unsere Liebe und der Glaube an sie gibt ihnen die rechte Beleuchtung. Ich denke, auch das trifft es ganz gut. Merci und lG, Bertl.

tryggvason (olaf-lueken2web.de)

12.11.2020
Bild vom Kommentator
Der Nebel hängt am längeren Hebel !
HG Olaf

Adalbert Nagele (12.11.2020):
Muttu aushebeln;-)))))lach* lG von Bertl.

Gundel (edelgundeeidtner.de)

12.11.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Bertl,
bei Nebel möchte man wirklich irgendwo untertauchen,
aber ab und an kommt doch der Sonnenschein hervor:-)))
Dein Haiku passt zur Herbststimmung/November.
Liebe Morgengrüße schickt dir herzlich Gundel

Adalbert Nagele (12.11.2020):
...merci Gundel, es ist auch an der Zeit, dass wir aus nebulösen Geschäften wieder rauskommen. Das meint mit lG, Bertl.

Hanns Seydel (rudiger160965gmx.de)

11.11.2020
Bild vom Kommentator

Adalbert,

nach jedem "Untertauchen" kommt aber auch immer wieder ein Auftauchen (nicht zuletzt zum Erarbeiten neuer Gedichte) und dann - das "Hassen" ist vorbei !

Herzliche Grüße von Hanns

Adalbert Nagele (11.11.2020):
...das stimmt Hanns;-))) benebelt bin ich auch ab und zu, sogar wenn weit und breit kein Nebel ist. Aber wie heißt es doch so schön: "Selbsterkenntnis ist der erste Weg zur Besserung." Merci und lG, Adalbert.

Bild vom Kommentator
Ja Don Bertolucci, nicht nur im Nebel taucht vieles unter, wobei ich betr. Nebel schon die schönsten Bilder geschossen habe! Gerne gelesen und Grüße Francesco

Adalbert Nagele (11.11.2020):
...Francesco, ich weiß, du bist ja auch schlau wie ein Fuchs bei Nebelaufnahmen. Merci und lG, Bertolucci.

Ursula Rischanek (daisy1190a1.net)

11.11.2020
Bild vom Kommentator
Nun da hatten wir anscheinend die gleichen Vibes Bertl... ;-)))

Schönen unverhangenen Tag zu Dir, Uschi

Adalbert Nagele (11.11.2020):
...das ist leicht möglich Uschi;-))) merci und lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Lieber Bertl, ich würde sagen. Augen zu und durch oder abwarten bis alles wieder lichtet.
L,G, Sieghild

Adalbert Nagele (11.11.2020):
...stimmt Sieghild, das ist das Beste, was wir tun können. LG Bertl.

Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de)

11.11.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Bertl,
Der Nebel macht mir nichts aus, da es mir sowieso an Durchblick fehlt. ;-))
LG Andreas

Adalbert Nagele (11.11.2020):
...Andreas, so kommst du mir aber nicht vor, du durchschaust einfach alles. *Lach* LG Bertl.

Bild vom Kommentator
Lieber, Bertl,
wie eine Rosine im Christstollenteig, mußte ich gerade schmunzelnd denken; ich liebe Christstollen! Wobei Du natürlich keine Rosine bist; also sag ich ganz heroisch: " Stirb und werde." Und da fällt mir auch noch die Kombination Brille und Maske ein, die mir den Einkauf oft sehr "nebulos" gestaltet, wenn ich die Brille nicht präpariere... Das wirst Du ja auch kennen. Na, ja und Nebel und Auto... Zum Glück gibt es dieses Problem für mich nicht mehr. Doch wenn für Dich "Sauwetter-Kackhimmel-Blues" angesagt ist, wird es übel.
Alles Gute Dir!
Herzlichst,
Frank


Adalbert Nagele (11.11.2020):
...Frank, ich mag auch gerne Rosinen im Kuchen. Benebelt bin ich auch ab und zu, sogar wenn weit und breit kein Nebel ist. Aber wie heißt es doch so schön: "Selbsterkenntnis ist der erste Weg zur Besserung." Merci und lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Was ich kaum fasse:
Diese Buchstabenmasse
reimt sich auf Klasse.

GG Siegfried

Adalbert Nagele (11.11.2020):
...Siegfried, und Klasse ist auch, dass du mich mit deinem Gedicht "Dichter Nebel" zu meinem "Nebulos" animiert hast. Ich danke dir mit lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Lieber surrealer Poetenfreund Bertl...
ich hätte da was erhellendes zum 11/11ten:
Literarisch versank (im Büchermeer)
längst der feiste Schweineherr-
und fand doch den Heine schwer ;-))
Herzlich leicht vernebelte Morgengrüße
aus Bietigheim vom Jürgen
am heutigen US-Tag des heavy METALS

Adalbert Nagele (11.11.2020):
Erhellendes ist immer gut, vertreibt mir meine Nebelwut. Jürgen, benebelt bin ich auch ab und zu, sogar wenn weit und breit kein Nebel ist. Aber wie heißt es doch so schön: "Selbsterkenntnis ist der erste Weg zur Besserung." Merci und lG, Adalbert.

Bild vom Kommentator
Diese feuchte Luft mag ich auch nicht, Bertl.

LG Wolfgang

Adalbert Nagele (11.11.2020):
...Wolfgang, mein Ding ist das auch nicht, höchstens in der Sauna. LG Bertl.

Hungki Park (parkhungki.koreagmail.com)

11.11.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Adalbert, der Nebel in Europa ist doch berühmt-berüchtigt, wenn ich an meine goldene Jugendzeit dort zurückdenke. Mit lieben Grüßen HKP

Adalbert Nagele (11.11.2020):
...Hungki, es ist unterschiedlich, in manchen Tälern geht er oft gar nicht weg. GN8 und lG, Adalbert.

Ingrid Bezold (in.bezoldt-online.de)

11.11.2020
Bild vom Kommentator
Ich tauche auf,
wenn Nebel wabert -
und niemand labert.

Grüße aus der Nebelsuppe
schickt dir Ingrid

Adalbert Nagele (11.11.2020):
...so ist's richtig Ingrid;-))) den Kopf immer schön über dem Nebel halten! LG Bertl.

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).