Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Dem Bösen auf den Leib geheftet“ von Margit Farwig

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Margit Farwig anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aktuelles“ lesen

rainer (rainer.tiemann1gmx.de)

16.11.2020
Bild vom Kommentator
Interessant zu lesen und, liebe Margit, wer wagt schon, stets an das Gute zu glauben, wenn das Böse seine fiese Fratze zeigt. Wünsche dir noch einen schönen Abend. Herzlichst RT

Margit Farwig (17.11.2020):
Guten Morgen, lieber Rainer, es bleibt uns nicht erspart, aber ganz damit sich zu infizieren, ist wenig tröstend. Daher bleiben wir hoffnungsvoll. Herzlichen Dank und liebe Grüße, Margit

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com)

16.11.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Margit,
die hässlichen Schatten der Macht können nur kreischen, weil sie klare ehrliche Worte im Sinne der Menschlichkeit nicht mögen. Besonders im Zuge der Corona-Krise sind diese Gestalten sehr aktiv, zumal das Propagieren von Ängsten auch die Sicherheit auf den Thronen der Macht noch weiter festigt! Ein starkes Gedicht!
LG. Michael

Margit Farwig (16.11.2020):
Du sprichst mir aus dem Herzen, lieber Michael, das in die Corona-Krise zu legen, passt haargenau, denn da erblühen die hässlichen Eigenschaften zur Hochkonjunktur. Hoffentlich ist der Impfstoff bald gesichert, dass wenigstens ein Teil sich zurückbildet. Herzlichen Dank und liebe Grüße dir von Margit

Bild vom Kommentator
Hut ab! Das ist fast (wie) ein Bekenntnis. PS: Danke auch z. B. an Gundel oder Frank.
LG. L.

Margit Farwig (16.11.2020):
Ein Dankeschön an dich, das Böse ist nicht auszurotten, aber nur hinschauen reicht nicht. Auch wenn wir nichts ausrichten können, Mitgefühl ist immer angebracht. LG Margit

Gundel (edelgundeeidtner.de)

16.11.2020
Bild vom Kommentator
Liebste Margit,
Dein Gedicht ist leider aktuell,
einTeufelskreis, denn das Böse
lauert überall. Doch ich glaube an das Gute,
denn das wird siegen, siehe bei Röm. 12/21
Liebe Grüße schickt dir herzlich deine Gundel


Margit Farwig (16.11.2020):
Liebste Gundel, ich lese, du bist bibelfest und da muss ich dir zustimmen, denn das Böse ist nicht auszurotten, dagegen können wir nicht leiden. Herzlichen Dank und ganz liebe Grüße an dich von deiner Margit

Bild vom Kommentator
Immer wieder holt ein Böser einen anderen ein und dieser wird noch schlimmer. Niemand hält sie auf
denn ,ein neuer setzt noch einen drauf ,und so mehren sich die schlimmen Kriege und seltener die Siege.
L.G Sieghild

Margit Farwig (16.11.2020):
Wie wahr, es geht immer schlimmer, obwohl man das nicht erhofft, immer wieder enttäuscht wird. Herzlichen Dank und liebe Grüße von Margit

Bild vom Kommentator
Liebe Margit,
es ist wirklich unfassbar, wie pervertierte Macht, im Großen und im Kleinen, soviel Lebenswertes und Überlebensnotwendiges zerstört, die Zeichen der Natur missachtet, alles immer mehr an den Abgrund drängt, Gewalt, Angst und Panik verbreitet und so viel Leid und Not. - Ein Endzeitszenario; und es wird nicht aufgehalten.
Eigentlich mag ich so etwas nicht in Worte fassen und eigentlich mag ich so etwas nicht kommentieren, wenn ich es lese. Ich habe mich für meinen Teil dazu entschieden, hier, wo ich bin, etwas mehr Licht, Freude und Liebe zu leben. Es fällt nicht immer leicht...
Liebe Grüße,
Frank

Margit Farwig (16.11.2020):
Lieber Frank, du bist ein aufrecht denkender Mensch verbunden in der Liebe zur Natur und zum Menschen, daher schätze ich es sehr, dass du hier kommentiert hast. Recht hast du, das Böse lässt sich schwer in Worte fassen, aber ganz die Augen davor zu schließen, das kann ich nicht. Bekommen wir nicht täglich das Elend zu sehen, das uns sprachlos macht, ohne helfen zu können und wann hört das auf. Es wird nie aufhören. Herzlichen Dank und ganz liebe Grüße zu dir von Margit

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).