Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Südwind im Dezember“ von Michael Reißig

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Michael Reißig anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Corona / Coronavirus (SARS-CoV-2)“ lesen

Ursula Rischanek (daisy1190a1.net)

20.11.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Michael,

wie recht Du doch hast in Deinen tollen Zeilen,
wir hoffen alle, dass er nicht mehr lange verweilt
und dem Spuk bald ein Ende bereitet wird.
Die Unvernunft von einigen ist es, die mich
noch immer jedesmal auf die Palme treibt,
die wenige male, die ich das Haus verlasse um
unaufschiebbare dringende Erledigungen zu machen....

Herzlich liebe Grüße zu Dir, gesund bleiben!
Uschi

Margit Farwig (farwigmweb.de)

18.11.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Michael,

der Herr Winter hat bald ausgepfiffen,
die Impferei läuft sozusagen auf realen Kissen,
und spukt es dann noch im Karton,
saust das Virus schnell davon...:-)))
Wäre doch gelacht

Herzliche Grüße von Margit



Michael Reißig (19.11.2020):
Liebe Margit, ich vermute aber, dass die Besitzer der Kartons bleiben dürfen. Diese könnten nämlich für die Rettung der, aufgrund der Corona-Krise, extrem gelittenen Pharmariesen dringendst gebraucht werden, damit endlich Ruhe im Karton einziehen kann! Ein Glück, dass wir imstande sind, die ernsten Gegebenheiten so in Worte zu fassen, dass wir darüber herzhaft lachen können! Vielen Dank für den tollen Kommentar! LG. Michael

Bild vom Kommentator
Kommt es im Winter zu Stürmen
werden die Kämmerer türmen.

LG Siegfried

Michael Reißig (19.11.2020):
Lieber Siegfried, das halte ich auch für höchst wahrscheinlich! Deren Nerven würden das garantiert nicht aushalten. Es sei denn, unser Gesunheitsministerium hilft mit brandneuen Psychopillen, die Spezialmediziner mit Bankenrettungserfahrungen entwickelt haben könnten aus. Deutschland ist ja bekannt dafür, dass Quereinsteiger dafür getrimmt worden sind, dass sie imstande wären, Wunder zu verbringen! Vielen Dank für den tollen Schmunzelkommentar! LG. Michael

freude (bertlnagelegmail.com)

18.11.2020
Bild vom Kommentator
...Michael, schaun wir mal, ob die Kämmerer aufatmen?
Die Türmer lassen zwar schon nichts mehr rein,
doch das wird lang noch nicht das Ende sein.

LG Bertl.

Michael Reißig (19.11.2020):
Lieber Adalbert, da der Tourismus ohnehin nur auf Sparflamme kocht, können wenigstens die Kämmerer dann aufatmen, wenn die Kosten für die Schneeberäumung niedrig sind und aufgrund der milden Temperaturen die Fallzahlen sinken! Ich danke dir für die heiteren Worte deines tollen Kommentars, mit denen du eindrucksvoll die "Türmer" gewürdigt hast! LG. Michael

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).