Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Aufgewärmtes aus der kalten Küche“ von Siegfried Fischer

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Siegfried Fischer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gebrauchslyrik“ lesen

Bild vom Kommentator
Hallo Siegfried

Tja gibt ein Koch den Löffel ab
wandert er gewiss ins Grab

Erzählt manch einer was vom Pferd
gibt's Mist das ist nicht so verkehrt
denn soll die Ernte gut gelingen
sind diese Äpfel gut zum Düngen

Die Birne kann den dampfenden feuchten
Pferdeapfel gut beleuchten
Denn diese rückt sieht man ihn nicht
den ganzen Mist ins rechte Licht

Und Sigi sei dir bewusst...in Sachen Wortspiele
macht dir keiner was vor, geschweige etwas nach.

Fruchtige Grüße
Gabriele

Siegfried Fischer (19.11.2020):
Ja, man wundert sich manchmal, wo der ganze Mist (vor allem im Internet) heutzutage herkommt. So viele Pferde gibt es doch gar nicht. Aber jeder will uns was vom Pferd erzählen. Bei manchen Dampfplauderer wäre "GESCHWEIGE" tatsächlich besser ... Gekonnt gereimt, liebe Gabiele. Ganz herzlichen Dank für Dein Lob. - Liebe Grüße vom Ponyhof

freude (bertlnagelegmail.com)

19.11.2020
Bild vom Kommentator
Man unterscheidet Äpfel und Birnen,
wie vielleicht Edeldamen von Dirnen.

Sifi, geniale Vergleiche hast du gebracht.

LG Bertl.

Siegfried Fischer (19.11.2020):
Obst Dus nun glaubst oder nicht, lieber Bertl: Edeldamen sind meist verschieden! Dagegen sind Dirnen Lebedamen! VD & LG Siegfried

Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de)

19.11.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Siegfried,
der Äpfel-Birnen-Vergleich hat mir sehr gefallen, weil es nicht nur die typische Wortspielerei und -verdreherei ist, sondern zudem auch noch mit absurden Zirkelschlüssen arbeitet. Ich frage mich manchmal, aus welcher Hirnwindung man so etwas hervorbringen kann.
LG Andreas

Siegfried Fischer (19.11.2020):
Das Problem an der Sache ist, dass man bei absurden Zirkelschlüssen um die Ecken denken muss, damit es schlussendlich eine runde Sache gibt. - VD & LG Siegfried

Bild vom Kommentator
Lieber Äpfel vs. Birnenbreiiger Würz-Siegfried...
Du hast auch ohne viel Rührbrei
die nötige PRISE an männlichem Würzencharm´
Dem Ackergaul ist dies ja einerlei...
glühende Liebeszutat hält diverse Schürzen warm!!
Ein ähnlicher Vergleich (Flasche/Käpsele)
sei hier auf meinem MIst gewachsen(geschüttelt):
Hoch zu Ross gar läppisch
ohne STEIGBÜGEL-Flasche leer :-((
Deswegen kommt schwäbisch
patentes Steigbügelkäpsele daher ;-))
Herzlich erwärmende Morgengrüße
am heutigen deutschen Suppentag
vom patenten Cleverle Jürgen

Siegfried Fischer (19.11.2020):
Genau, heute ist doch Suppentag (nicht nur in der Schweiz). Da wird gerne Einheitsbrei mit viel Wasser gestreckt und unter Rühren aufgewärmt. Der traurige Rest kommt dann in ein paar Tagen wieder auf den Tisch - schön aufgewärmt. - VD & LG Siegfried

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).