Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Freiheit - wie lange noch!“ von Christa Astl

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Christa Astl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aktuelles“ lesen

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de)

21.11.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Christa,

da mein Sohn und ich eigentlich schon immer zurückgezogen gelebt haben, merke ich den Unterschied nicht so sehr. Außer, dass man beim Einkauf eine Maske tragen muss, ist es ansonsten kein so großes Opfer für uns. Wir sind den Menschen auch ohne Corona nicht auf die Pelle gerückt und Hände habe wir uns immer schon gewaschen. Seit dem sehr anstrengenden Umzug in unsere neue, sehr hübsche Wohnung (Haus) mit Garten, genießen wir unsere Zweisamkeit mit Kätzchen doch sehr.

liebe Grüße,

Heidi

Christa Astl (21.11.2020):
Liebe Heidi, mir geht es ja ähnlich. Gerade deshalb wurde es mir mir so bewusst, als ich von meinem Weg allein in den Ort und zum Bahnhof Masken sah, die Gesichter verdeckten. Viel Freude in deinem neuen Heim wünscht dir Christa

Bild vom Kommentator
So lange liebe Christa ich noch dies sagen darf was ich möchte, da erfreue ich mich an "Freiheit"! Du verstehst was ich meine und meine Gsundheit, diese ist mir immer wichtig! Wer verbietet mir, dass ich die Natur besuche, somit genießen wir doch Freiheit! Jedoch viele liebe Grüße in den Donnerstag der Franz
***Zustimmung auch dem Bertl!

Christa Astl (20.11.2020):
Sicher ist auch mir die Gesundheit und diesbezügliche Sicherheit wichtig. Ich stelle nur fest, dass es in der Kommunikation schon schwieriger ist, mit einer "Maske" statt mit einem "Menschen" zu sprechen, man erkennt ja die Bekannte kaum. Hoffentlich ändert sich's wieder! Abendgrüße von Christa

Bild vom Kommentator
Liebe Christa,
dieses Separieren und Isolieren ist schon etwas unheimlich; es löst die schützende Gemeinschaft auf. - Und die Frage wem das alles wie nutzt, drängt sich auch auf. "Teile und herrsche."... Andererseits grassiert Corona immer mehr und Gesundheitssysteme kollabieren und es gibt ja auch den Klimawandel der seine Zeichen setzt.... Zum Glück bin ich im Alleinsein geübt und mag das auch; doch ab und zu etwas mehr Nähe wäre schon gut.
Liebe Grüße,
Frank

Christa Astl (20.11.2020):
Lieber Frank, du verstehst was ich gemeint habe. Die weitgehende Isolation kann mna nur gut überstehen, wenn man das Alleinsein "geübt hat", wie du sagst. Sehnsucht nach Nähe bleibt, da durch die Masken auch die Bekannten fremd werden... Nähe muss hat derzeit auf Mails, Telefonate usw. beschränkt bleiben, besser als nichts.... Liebe Grüße in deinen Abend, Christa

Minka (wally.h.schmidtgmail.com)

19.11.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Christa,
für uns ist das jetzt nichts neues mehr. Wir haben ja alles genau wie im Frühjahr. Doch wir machen alles, um uns und andere zu schützen. Ich finde, dass die Menschen ruhig mal auch etwas ertragen können. es ist doch wichtig, dass alles schneller wieder normal wird.
Was haben wir im Krieg und danach alles ertragen müssen, es musste halt sein. Ich hasse diese "Jammerlappen"!
Bleib gesund und geniesse das was noch schön ist.
Herzlich deine Wally

Christa Astl (20.11.2020):
Liebe Wally, dieses "Zurückschalten" können viele anscheinend nicht. Die Menschen, die sich vom Krieg nicht entmutigen ließen und den Wiederaufbau begonneh haben, bewundere ich sehr! Liebe Grüße in den Abend von deiner Christa

freude (bertlnagelegmail.com)

19.11.2020
Bild vom Kommentator
...und in den Pflegeheimen sterben die meisten Corana-Kranken zur Zeit, da wird nicht getestet. Ich finde das katastrophal Christa.
LG Bertl.

Christa Astl (20.11.2020):
Lieber Bertl, ich danke, alle tun ihr möglichstes, und Pflegepersonal wie Ärzte sind an ihren Grenzen. Abendgrüße von Christa

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).