Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Schopf an Schopf“ von Margit Farwig

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Margit Farwig anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Natur“ lesen

Bild vom Kommentator
Hallo Margit

Hihiii - das gefällt mir ! Ich hab die Schopftintlingwichte auch fotografiert. und wusste gar nicht. dass die so heißen.
Dank dir weiß ich jetzt, was ich da geknipst hab. die sehen ja so lustig aus,
Man könnte meinen , dass Zwerge aus dem Boden schießen - nur ohne Gesicht.
jedenfalls liebe ich solche Gedichte.
Schicke dir liebe Grüsse Heike

Margit Farwig (05.12.2020):
Liebe Heike, darüber freue ich mich sehr und du kannst aus den Schopftintlingen eine Zeichnung fertigen nach deiner lustigen Art, würde mich freuen! Ganz liebe Grüße zu dir von Margit

Margit Farwig (farwigmweb.de)

01.12.2020
Bild vom Kommentator
Hier kann man das Gedicht sehen:
https://myko-kitchen.de/schopftintling-farbe

Trickie Wouh (trickie.bpgmail.com)

01.12.2020
Bild vom Kommentator
Wunderschön liebste Margit.
Man braucht kein extra Bild.Dss hast du schon herrlich mit deinen Zeilen gemalt.
Ganz liebe Grüße deine
Brigitte

Margit Farwig (01.12.2020):
Liebste Brigitte, darüber freue ich mich sehr, sie stehen wie die Pilzköpfe sprich Beatles dicht nebenander auf einer Stelle. Das Wasser läuft mir dann im Mund zusammen. Ein herzliches Dankeschön und ganz liebe Grüße von deiner Margit

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com)

30.11.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Margit,
und die aufgetane Erde gab uns Menschen die Gelegenheit, die Chancen beim Schopf zu packen, wenn ich beispielsweise an die Nutzung der Heilquellen denke. Ein absolut tolles Gedicht!
LG. Michael

Margit Farwig (30.11.2020):
Lieber Michael, ich werde morgen Abend eine Pfanne Fliegenpilze essen, mein Testament lege ich daneben, ich bin Alleinerbin...:-))) Nein, ich bin ein Pilzfan durch und durch, meine Mutter hat uns das beigebracht, was schmeckt und nicht giftig ist. Viele Sorten gehören dazu. Und Heilquellen waren auch schon ewig Medizin, früher hatte man nicht die Vielzahl von Medikamenten. Ein herzliches Dankeschön und liebe Grüße von Margit

Ursula Rischanek (daisy1190a1.net)

30.11.2020
Bild vom Kommentator
Ich ging am Waldesrand entlang,
gleichwohl Gedanken die ich fand
beim Anblick dieser sonderbar Gestalten...

Gedacht - getan, ich hielt sie fest
per Bild wohl nur,
bedenklich doch die Farbe schien...

Nur anzuschaun erfreut mich auch
und Dich so hoffe ich
ganz sicherlich ;-))

Der Zeilen Sinn nur Du verstehst,
sobald zum 'Briefkasten' nur gehst ....

Herzlich liebe Grüße zu Dir,
Uschi

Margit Farwig (30.11.2020):
Liebe Uschi, die Botschaft habe ich erhalten, doch es ist so mit Gestalten, ich bin ein süßes Dummerchen, kriege Dein schönes Foto nicht darin, es gibt ja Wiki und Konsorten, da kann man sich ja orten, wahrschein auch bei Tanja Major, sämtliche Pilzgedichte stellen sich da vor, ich sage Dir ein herzliches Dankeschön, und auch ganz liebes Wiederlesen... Margit

Gundel (edelgundeeidtner.de)

30.11.2020
Bild vom Kommentator
Ja, liebste Margit,
ein herrliches Naturgedicht und hier
liegt gerade das genannte Buch bei mir
aufgeschlagen und schaue mir diese gelungenen
Fotos an. All deine weiteren veröffentlichten Naturwerke
erfreuen mich. Dein Gedicht kam mir beim Lesen gleich bekannt
vor. Ein Lyrischer Bildband für Freunde der Poesie, Dankeschön,
dass du es mir geschenkt hast. Gern lese ich darin.
Liebe Novembergrüße schickt dir herzlich deine Gundel

Margit Farwig (30.11.2020):
Liebste Gundel, eigentlich dachte ich, ich hätte das Gedicht noch nicht hier eingesetzt, guckte unter Schopf an Schopf, doch es steht unter Schopftintlinge. Das Buch blätterte ich heute mal wieder durch und fand meine Gedichte dort stehen. Ist ja schon eine Weile her. Mein Foto finde ich nicht, das vom Buch darf ich nicht einsetzen. Habe das Gedicht jetzt zu Tanja Major zu ihren Schopftintlingen gesendet. Sie hat herrliche Fotos dort. Ein herzliches Dankeschön dir von deiner Margit und liebe Grüße natürlich

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).