Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Der Eigenrührige“ von Karl-Konrad Knooshood

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karl-Konrad Knooshood anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Kritisches“ lesen

Margit Farwig (farwigmweb.de)

02.12.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Karl-Konrad,

du sprichst mir aus vollem Herzen, lass dir die Butter nicht von der Stulle nehmen, sie ist trotz mancher Einwände gesund und lässt erinnern an vergangene Zeiten, als wir selig waren, einmal Butter auf die Stulle zu bekommen. Heute kratze ich sie hauchdünn, um einen leisen Gedanken an sie zu verschwenden. Na gut! Die Margarine soll eh noch ungesunder sein. Doch nun zu unserem Gutsein, was ist schöner, als allen Menschen nach ihrer Schnute zu reden, obwohl wir immer meinen, das kommt mir nicht in die Tute.An ihren Augen kann man sie erkennen, nehme ich den Ernst, dann schnell weg, er tut mir nicht gut, denn ich müsste ihm vorheucheln, was für ein ungelungener Mensch er ist. Gleich hinter meinem Rücken, ich fühle es direkt, da ist so ein Stechen im Rücken, nein, ich habe nicht Rücken, es sind die bohrenden Blicke des Un-Menschen. Sofort halte ich Ausschau nach einem Menschen wie ich einer bin. Nichts! Nichts! Und noch einmal nichts! Daher bin ich ja so happy, heute hier DICH zu finden mit dem gleichen Unmacht-Monopol, nach dem ICH eigentlich immer geschielt habe. Nichts für ungut. Wir nehmen uns wie wir sind und erfreuen uns unseren Daseins, das ja eh nicht ewig dauert. Dann sind wir weg! Asche in Urne, Asche in Handschmeichler zum ewigen Befummeln des Toten oder der Totin. Gestern im FS gesehen.

Ein herzliches Weiterlesen in alter Frisch bei Tische von Margit

freude (bertlnagelegmail.com)

01.12.2020
Bild vom Kommentator
Herr Knooshood, du hast es wieder einmal gut auf den Punkt gebracht.
Immer kuschen, nicht ungut auffallen, das ist die Devise.
Das bringt uns sicher weiter. Sollen sich die Andern in die Nessel setzen.
Der Ball rollt eben, wie er rollt.
Eine gN8 und lG, Bertl.

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).