Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Frieden“ von Franz Bischoff

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Franz Bischoff anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gedanken“ lesen

Hanns Seydel (rudiger160965gmx.de)

04.12.2020
Bild vom Kommentator

"Es sehnet sich nach Frieden,
wer von guter Seele ist getrieben.
Befreiet will man sein von Leiden
in allen schweren Zeiten !"
(Hanns Seydel, 04.12.2020, für Franz Bischoff)


Franz,

der Frieden hat mehrer Seiten und DEIN Gedicht (Note 1) beleuchtet eine WICHTIGE Seite !!!
Toll geschrieben, gerne gelesen !

LG in den Nachmittag von Hanns


Franz Bischoff (10.12.2020):
Richtig lieber Hanns! Danke auch Dir wieder und Grüße Franz

KarinKlara06 (karin.ogonline.de)

03.12.2020
Bild vom Kommentator
Trefflich formuliert lieber Franz, in diesem Sinne tut man viel Gutes für sich selbst.
Herzliche Grüße
Karin

Franz Bischoff (10.12.2020):
Richtig meine liebe Karin! Danke auch Dir wieder und Grüße Franz

Musilump23

02.12.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Franz, das sind echt wärmegedämmte- erquickende und anregende Gedanken, die einen schnöden Alltag vergessen lassen. Frieden zählt auch außerhalb der Weihnachtszeit zu deinem Lieblingsartikel, das dein Selbstbild stärkt. Und das sicherlich nicht nur hier im Forum.
Mit frdl. GR. Karl-Heinz

Franz Bischoff (10.12.2020):
Genau Deine Worte wieder lieber Karl - Heinz, manche Zeitgeister kennen leider das Wort Frieden nicht! Gründe ersichtlich! Grüße und Dank Dir der Franz

freude (bertlnagelegmail.com)

02.12.2020
Bild vom Kommentator
Alles muss auch ich nicht haben,
Frieden g'hört ganz einfach zu den schönsten Gaben.

Francesco, eine besinnliche Adventzeit und lG,
Bertolucci.

Franz Bischoff (10.12.2020):
So ist es mein Freund Don Bertolucci und Zuhause ist zum Glück immer Frieden, nur hier stören einige Zeitgeister diesen zu oft! Grüße und Dank Dir der Francesco

Bild vom Kommentator
Der Frieden fängt in der Familie an. Wenn das mit nach außen getragen wird, ist schon ein wenig mehr getan.LG zu dir von Sieghild

Franz Bischoff (02.12.2020):
Richtig liebe Sieghild und dies sage ich auch immer wieder unseren Kindern! Daran denken zu wenige Menschen und in den Familien beginnt oft genug der Krieg! Liebe Grüße Dir und Dank dem Kommentar

Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de)

02.12.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Franz,
oft ist man ja hin und her gerissen: Menschen, die einem Frieden schenken und vieles andere, fallen einem manchmal auch mit ihrer Zudringlichkeit auf den Wecker. Dann muss man die Größe seiner eigenen Zuneigung abfragen.
LG Andreas

Franz Bischoff (02.12.2020):
Sagen wir es einmal so Andreas und Dir vorab einen wundervollen Tagesbeginn! Aufdringlichkeiten von so manchen Zeitgeistern mag ich auch nicht, doch wenn mir jemand begegnet, der Ruhe und Vernunft aussendet mit diesem unterhalte ich mich gerne und ich bin überzeugt, Du verstehst was ich ´damit sagen möchte! Oft habe ich mich schon im Biergarten oder auf einem Spaziergang liebend gerne mit Menschen unterhalten, die einfach Klasse hatten.. So unterhalte ich mich wahrlich oft gerne mit einem früheren Kollegen, der auch aus Berlin kommt und unsere Gespräche sind immer richtig jiut! Ein ganz feiner Mensch, der sehr sozial denkt und auch klug ist! Grüße Dir Franz

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).