Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Der Wolf bleibt streng geschützt“ von Margit Farwig

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Margit Farwig anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gesellschaftskritisches“ lesen

Gundel (edelgundeeidtner.de)

05.12.2020
Bild vom Kommentator
Leider ein trauriges Thema, liebste Margit.
Eigentlich sollte sich der Deutsche Tierschutzverband
stark machen. Der schlimmste Feind war leider immer
der Mensch, erst ausrotten, dann wieder eine neue Heimat
den verfolgten Tieren geben.
Dein Gedicht sehr aktuell und nachdenklich.
Liebe Grüße schickt dir herzlich deine Gundel

Margit Farwig (06.12.2020):
Liebste Gundel, es gibt verschiedene Meinungen zum Thema Wolf. Wer sich davor schützen muss, hat nur Ärger, der nicht enden darf. War doch gut, als die Wölfe hier nicht zuhause waren, jetzt gibt man Geld aus, wofür wir Kinderheime, Kitas und sonstige für Menschen wie Obdachlose einrichten könnten. Viel Geld für Raubtiere, die sicher bald in Menschenräume eindringen, weil es zu viel gibt und das Futter knapp wird. Siehe Wildschweine, die von Menschen sogar gefüttert werden. Die Welt ist verrückt'! Herzlichen Dank und liebe Grüße von deiner Margit

Margit Farwig (farwigmweb.de)

05.12.2020
Bild vom Kommentator
Selbst die wieder eingeführten Luchse werden heimlich abgeschossen oder vergiftet.

Margit Farwig (06.12.2020):
Das ist meine Meinung und ich glaube, es gibt viele davon und einige warten darauf, dass endlich was passiert, ich gehöre nicht dazu.

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).