Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Der Weihnachtsmann stand vor der Tür“ von Horst Fleitmann

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Horst Fleitmann anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Humor - Zum Schmunzeln“ lesen

Bild vom Kommentator
Mit viel Humor verdichtet, lieber Horst.
Ja, die Rentiere gehören schon immer zu den sensible-
ren Tieren. Und so macht die hektische Vorweihnachtszeit
aus den armen Rentieren regelmäßig gestresste Renntiere.
LG Siegfried

Tipp: In der Titelzeile würde ich den "Nikolaus" einfach
- passend zum Text - durch "Weihnachtsmann" ersetzen.

Horst Fleitmann (08.12.2020):
Recht hast Du lieber Siegfried. Werde ich dann gleich umsetzen. Wenngleich es ohnehin kein Mensch mehr sieht ;-)) LG Horst

Minka (wally.h.schmidtgmail.com)

06.12.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Horst,
herrlich Dein Gedicht! Kann man sich so richtig vorstellen.
Bleib gesund Herzlich Wally

Ursula Rischanek (daisy1190a1.net)

06.12.2020
Bild vom Kommentator
Musst schmunzeln zu Deiner Geschichte vom Mann,
mit dem weißen Bart und dem Rentiergespann.
Vielleicht war er vorher schon etwas geschafft,
Geschenke zu bringen, das kostet doch Kraft!

Zum Glück war es für Dich ja selbst nur ein Traum,
vom huckevollem Nikolaus unter'm Baum,
geirrt hatte er sich nicht nur in der Tür,
mit seinen Geschenken und Rentiergeschirr!

So gebe ich Dir nun noch schnell einen Rat,
wenns läutet die Tage, vielleicht nichtmal zart,
sei wachsam und guck erstmal nach vor der Tür,
bevor Du sie öffnest dem Mann mit 'nem Bier ;-)))

Gerne gelesen mit Grinsen im Gesicht,
hab ich soeben erspäht Dein Gedicht!

Liebe Grüße in einen hoffentlich einigermaßen entspannteren zweiten Adventsonntag lieber Horst mit einem Hoch der Lyrik zu Dir - Uschi

Horst Fleitmann (06.12.2020):
Liebe Uschi... Dank für Deinen gereimten Kommentar, wenngleich hier nicht die Rentiere gemeint waren... da der Nikolaus im Traum etwas anders war als gewohnt, waren es auch die Tiere vor dem Schlitten. Renn- Tiere sind anders als Rentiere. A) viel schneller und B) genügsamer, weil schon 2 Renn- Tiere die Arbeit von 10 Rentieren erledigen. Da das Enkelchen seit frühen Mittag zu Besuch ist. Ist mit Entspannung erstmal nix ;-)) Auch Dir einen fröhlichen 2. Advent mit einem Hoch der Lyrik Horst

rutari (rutariweb.de)

06.12.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Horst,
eine schönen Nikolaus hast du uns da verdichtet, mein Tag beginnt mit einem Schmunzeln - Danke dafür!
Einen fröhlichen sechsten Dezember wünscht Ralf

Horst Fleitmann (06.12.2020):
Oh, gern geschehen lieber Ralf. Freut mich, wenn's Freude gebracht hat ;-). LG und deinen schönen 2.Advent Horst

Ingrid Bezold (in.bezoldt-online.de)

06.12.2020
Bild vom Kommentator
Der Nikolaus darf dieses Jahr gar nicht zu dir!
Glück gehabt, Horst. Trink selber dein Bier.

Heitere Grüße in deinen Tag
schickt Ingrid

Horst Fleitmann (06.12.2020):
Hallo Ingrid. Na ja, ich trinke mit wenigen Ausnahmen eigentlich nur Wasser, Kaffee und Tee. Weihnachten wäre eine solche Ausnahme, nicht der Nikolaustag ;-)) Bin aber trotzdem ein fröhlicher Mensch ;-)) Dank und LG sowie einen erbaulichen 2. Advent-Sonntag wünscht Horst

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).