Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Mauserl“ von Brigitte Waldner

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Brigitte Waldner anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Tiere“ lesen

chriAs (christa.astla1.net)

07.12.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Brigitte, sei nur froh, dass die Katze nich ein lebendiges Mauserl in die Wohnung gebracht hat und nun damit spielt! Ich hab's so erlebt.
Liebe Grüße in die 2. Adventwoche, Christa


Brigitte Waldner (12.12.2020):
Liebe Christa, danke für Deinen lieben Kommentar. Ich habe das früher wohl auch erlebt, so wie Du, bei früheren Generationen von Katzen, dass wir zum Frühstück eine Maus serviert bekamen, die sie unverletzt durchs Fenster brachte. Aber die Katzen, die ich jetzt nicht hinauslasse ins Freie, schlachten die Spielzeugmaus regelrecht beim Spielen, dass das Schwanzerl abreißt und der Körper aufplatzt und die weiße Füllwatte verstreut am Gang liegt. Sind aber auch sehr filigran genäht. Ich flicke es halt wieder zusammen. Mit den echten Mäusen spielen sie viel zarter, die wollen sie nicht verletzen. Denn wenn sich die echte Maus nicht mehr bewegt, ist sie nicht mehr interessant. Dann lassen sie sie liegen und gehen weg. Nicht jede hat die Maus gefressen. Liebe Adventgrüße Dir von Brigitte

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).