Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Adventszeit“ von Karin Keutel

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karin Keutel anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Besinnliches“ lesen

Goslar (karlhf28hotmail.com)

09.12.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Karin, sehr schön dein Gedicht.

Draußen scheint erstarrt das Leben,
die Menschen eilen schnell nach Haus.
Rouladen wird es heute geben,
ein weihnachtlicher Festtagsschmaus.

Die Kinder starren auf die Kerzen,
die auf dem grünen Kranze brennen.
Langen nach Lebkuchenherzen,
die sie noch vom Vorjahr kennen

Der Weihnachsmann soll ihnen bringen
Puppernstube und Schaukelpferd.
Sie wollen Weihnachtslieder singen
und essen was sie lang entbehrt.

Herzlich Karl-Heinz


Karin Keutel (09.12.2020):
Lieber Karl-Heinz, du hast mir mit deinem wunderschönen Gedicht eine Freude bereitet, es erinnert an frühere Zeiten, als die Weihnachtrzeit noch nicht so vom Kommerz geprägt war wie heute. Ich versuche immer noch in der Familie einpaar alte Traditionen weiterzugeben. Eine schöne besinnliche Zeit wünscht dir - Karin

Bild vom Kommentator
Eine wundervolle Zeit, jedoch aus ersichtlichen Gründen bekomme ich aktuell nicht viel vom Lichterglanz mit! Grüße Franz

Karin Keutel (07.12.2020):
Dane lieber Franz,hoffe das es dir bad wieder besser geht Herzlichst Karin

Margit Farwig (farwigmweb.de)

06.12.2020
Bild vom Kommentator
Danke, auch dir, liebe Karin, wir werden es so halten wie du es beschrieben hast, das ist Adventszeit.

Herzliche Grüße dir von Margit

Karin Keutel (07.12.2020):
Ich freue mich, das du liebe Margit meine Zeilen gelesen hast. Ich wünsche dir eine schöne Adventszeit und bleib gesund mit LG Karin

freude (bertlnagelegmail.com)

06.12.2020
Bild vom Kommentator
...Karin, das ist Advent, wie er früher immer war. Heuer ist er leider nicht für alle Menschen so.
Da geht es schon vielen ums Überleben.
LG Bertl.

Karin Keutel (07.12.2020):
.... ja da hast du Recht lieber Bertl, die heutige Zeit hat sich sehr verändert und von der Vorweihnachtszeit unserer Kindheit ist nicht mehr viel übrig.LG Karin

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).