Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„"Maskerade" in Corona-Zeiten“ von Ingrid Baumgart-Fütterer

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ingrid Baumgart-Fütterer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Corona / Coronavirus (SARS-CoV-2)“ lesen

Margitta (margitta.langegmx.net)

07.12.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Ingrid,

wie Recht du hast mit deinem Maskeraden-Gedicht. Meine Zustimmung 100%.
Gern gelesen.

Liebe Grüße
Margitta

Ingrid Baumgart-Fütterer (09.12.2020):
Liebe Margitta, in jungen Jahren arbeitete ich auf der Intensivstation, betreute dort Beatmungspatienten. Schon damals musste ich während der gesamten Schicht einen Mundschutz tragen, außerdem einen Kopfschutz, eine Augen-Schutzbrille, einen langen Schutzkittel über dem Hosenanzug und Handschuhe. So warm eingepackt geriet ich regelrecht ins Schwitzen. Das Trinken hatte ich mir meist verkniffen, denn vorm Aufsuchen der Toilette wären aufwendige, "zeitraubende", "kostspielige" Vorbereitungen nötig gewesen. Ich hätte mich in dem Fall umkleiden müssen und meine Vertretung ebenfalls. Mit der Zeit hatte ich durch die Reizung im Gesichtsbereich ein Erythem (Rötung) in Form eines Schmetterlings entwickelt. Die Hautreizung juckte und brannte. Aufgrund dieser Erfahrung ist das Tragen der sog. Alltagsmaske im Vergleich ein Klacks, aber trotzdem ganz schön nervig. Liebe Grüße Ingrid

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).