Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Auf die Verpackung kommt es an ...“ von Siegfried Fischer

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Siegfried Fischer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Weihnachten“ lesen

tryggvason (olaf-lueken2web.de)

08.12.2020
Bild vom Kommentator
Früher kam es auf das Warengut an. Heute reicht die Verpackung,
um zuzugreifen, selbst wenn sie durch inhaltliche Leere glänzt.
Danke für dein tolles Gedicht. Werbung mit neuem Gesicht.
HG Olaf

Siegfried Fischer (09.12.2020):
Genau, lieber Olaf, waren die Waren und das Warengut gut, war alles gut. Manchmal ist die Verpackung mehr wert als das Warengut, vor allem bei Mogelpackungen. - VD & LG Siegfried

Horst Fleitmann (h.fleitmanngmail.com)

08.12.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Siegfried...

Der Frieden siegt immer... ganz egal von welcher Seite man es betrachtet... ein Sieg bringt ebenfalls oft Frieden... also bist Du als Siegfried doch geradezu der Frieden in Person.

Wird der Frieden gestört ist man ein Störenfried. Störenfriede heißen aber nicht Franzfried oder Hansstör... die heißen ganz profan Hans und Franz... so wie Hinz und Kunz.

Und wer ist schon Hinz und Kunz? Bei uns sind das Leute mit ziemlich begrenztem Wortschatz und ständigen Morgensorgen. ... und da Du die Verpackungen ansprichst...
Es gibt Verpackungen in denen so gut wie nichts steckt... und in Hinz und Kunz sind mit Verpackungen vergleichbar in denen außer heißer Luft nichts steckt.

Ich gehe an solchen Verpackungen immer vorbei... solltest Du auch tun. ;-))

Herzlich grüßt Horst




Siegfried Fischer (08.12.2020):
Ja, genau, als "Siegfried" ist man doch für Frieden quasi pre-designiert (oder wie das heißt). - Übrigens ist heiße Luft nicht zu verachten, gerade jetzt in der kalten Jahreszeit. Zuweilen macht die Verpackung allerdings Sorgen. Wenn sie nicht (umwelt-)freundlich ist, ist sie letztlich nur schwerlich zu ent-sorgen. - Herzlich grüßt Dich der Siegfriedlich

Bild vom Kommentator
Hallo Siegfried,

ich glaube dass wir konform denken
vieles kann man sich echt schenken
Billigläden gibt´s gar viele
so macht mancher sich zum Ziele
viel zu schenken aus demGrund
überall gibt´s Nippes - Schund

Lässt dies doch Gedanken reifen
schön verpackt mit großen Schleifen
von der Verpackung hin und weg
beim Öffnen ist´s der größte Dreck
Die Mogelpackung ist jetzt in
nur schön verpackt nix g´scheites drinn

Mancher denkt sich so ganz fix
ei dann schenk ich ieber nix
doch DU und Ich worum´s auch geht
Wir achten stets auf Qualität!!!

Dir, deiner Frau, Töchtern und Enkelkindern
ein Lächeln in euren Abend sowie
liebe vorweihnachtliche Grüße in den Advent

Gabriele und Familie (Mann, Kinder, Enkelkinder und alle meine vier Pfoten ;-))

Siegfried Fischer (09.12.2020):
Das hast Du aber sehr schön verpackt, liebe Gabriele, fix wie nix und trotzdem ein qualitativ hochwertiges Produkt. - LG Siegfried ---- Übrigens warnt die Stiftung Wahrheitstest immer wieder vor Mogelpackungen, vor allem bei Buchstabensuppen und täglichem Einheitsbrei. Laut Angaben der Hersteller wird das Material bei der Produktion mit hoher Geschwindigkeit in die Form gebracht, der gesamte Packungsinhalt durch leichtes Rütteln verdichtet und die so entstandenen Hohlräume im Kopfteil mit heißer Luft gefüllt.

freude (bertlnagelegmail.com)

08.12.2020
Bild vom Kommentator
...ja Sifi, bei richtiger Auslegung stimmt alles.
Auf die Auslegungssache kommt es an.
LG Bertl.

Siegfried Fischer (08.12.2020):
Ganz richtig, lieber Bertl. Wir haben vor ein paar Tagen im Wohnzimmer neue Auslegeware ausgelegt. Jetzt stimmt alles! - VD & LG Siegfried

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).