Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„IM TRAUME NUR“ von Marlene Remen

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Marlene Remen anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Sehnsucht“ lesen

KarinKlara06 (karin.ogonline.de)

12.12.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Marlene,
dein zu Herzen gehendes Gedicht hat mich sehr berührt. Ich kann es dir gut nachfühlen,
die Sehnsucht bleibt, aber auch die Erinnerung an die gemeinsame Zeit lässt den Schmerz ertragen.
Einen besinnlichen 3.Advent mit herzlichen Grüßen
Karin


Marlene Remen (13.12.2020):
Liebe Karin, ein liebes Dankeschön sage ich dir für deine lieben Worte. Auch dir einen schönen 3. Advent wünscht dir Marlene

Goslar (karlhf28hotmail.com)

12.12.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Marlene,

es gibt Sehnsüchte und Erinnerungen, die uns nicht loslassen.

Sehr rührend dein Gedicht.

Herzlich Karl-Heinz

Marlene Remen (13.12.2020):
Lieber Karl-Heinz, dankeschön für deine lieben Worte. Erinnerungen bringen auch die Sehnsucht zurück, die weh tun kann. Liebe Grüße zum 3. Advent dir und deiner lieben Frau von Marlene

Hanns Seydel (rudiger160965gmx.de)

12.12.2020
Bild vom Kommentator

"Dich werd` ich nie vergessen,
Du bleibst in meinem Herzen.
Freude gabst Du mir im Leben,
Du warst für mich ein Segen !"
(Hanns Seydel, 12.12.2020, für Marlene Remen)


Liebe Marlene,

die "Sehnsucht einer Mutter" hast Du äußerst ergreifend dargestellt !!! Man fühlt regelrecht die innige Verbindung !

LG von Hanns

Marlene Remen (13.12.2020):
Lieber Hanns, dankeschön für deine so lieben Worte. Meine Sehnsucht wird niemals enden. Liebe Grüße dir von Marlene

freude (bertlnagelegmail.com)

12.12.2020
Bild vom Kommentator
...Marlene, solche Träume sind unvorstellbar für alle, die sie nicht erleben müssen. Die Erinnerung holt dich immer wieder ein. Nur mit Liebe kann man diesen Träumen begegnen. Ich denke, anders ist es nicht zu verkraften.
GN8 und lG, Bertl.


Marlene Remen (13.12.2020):
Lieber Bertl, ich danke dir sehr für deine schönen Worte. Ja, in Träumen kehrt alles zurück, manchmal sind sie schön, doch oft auch traurig. Meine Liebe hilft mir, es zu ertragen. Liebe Grüße dir von Marlene

Minka (wally.h.schmidtgmail.com)

11.12.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Marlene,
ich weiss wovon du sprichst wenn du die Sehnsucht nicht stillen kannst. Ich habe den selben Wunsch auch meinen Schatz noch einmal in den Arm zu nehmen. Du weisst ja ich spreche immer mit dem Stern auf dem Oliver sitzt. Habe vor ein paar Tagen ein Foto von Fred in meinem Laptop gesucht. Habe sie nicht geordnet und sie laufen dann alle hinter einander ab. Da kamen plötzlich Fotos von Oliver die ich von ihm gemacht habe als er tot war. Ich wollte das so damals. Doch diese Fotos jetzt zu sehen waren für mich ein Schock. Ja es geht einfach nicht alles zu vergessen. Besonders Nachts kommt alles hoch.
Du bleibe gesund und ein gutes Wochenende wünscht dir herzlich deine Wally.
Hier ist Schnee und scheusslich!

Marlene Remen (13.12.2020):
Liebe Wally, ich danke dir für die lieben und verstehenden Worte. Unsere Sehnsucht nach dem, was wir verloren haben, sie wird nicht enden. Und die Träume in der Nacht können schön sein, aber manchmal auch sehr weh tun. Zur Zeit geht es mir auch nicht besonders gut. Da hängt dir Nas dann auch öfter, wird aber wieder !! Bleibt ihr Zwei auch schön gesund und paßt gut auf. Liebe Grüße dir von deiner Marlene

Margitta (margitta.langegmx.net)

11.12.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Marlene,

dein Gedicht hat mich sehr berührt. Man kann die Liebe und Sehnsucht spüren.

Liebe Grüße kommen von
Margitta

Marlene Remen (13.12.2020):
Liebe Margitta, ich danke dir lieb für deine so schönen Worte. Einen schönen 3. Advent wünsch ich dir, Marlene

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).