Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„stopp fäkalsprache stopp gewalt“ von Bozena Friedrich

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Bozena Friedrich anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

Bild vom Kommentator
Hallo Bozena.
Über Fäkalsprache wird von vielen nicht nachgedacht, wie viele über so einiges nicht nachdenken, wie aktuell über die weggeworfene Masken, die man überall sieht.
Inzest ist ein Tabuthema und für mich ist die Merheit der Menschen viel pervertierter, als man sich vorstellen kann. Und wer erlebten Inzest öffentlich macht, wird schnell gemieden, weil das die Mehrzahl der Menschen überfordert; es wird weggeschaut, wie bei so vielem weggeschaut wird...
Herzlichst,
Frank

Bozena Friedrich (16.12.2020):
Hallo Frank, im polnischen Portal für Gedichte online "spojrzenia" steht als Regel u.a.: Es ist dem Nutzer verboten vulgäre, anstößige, antisemitische, neonazistische Ausdrücke zu gebrauchen. Ich habe heute an e-stories geschrieben: Falls es für e-stories nicht möglich sein sollte eine solche Regel einzuführen, trete ich aus. Alles Gute Bożena

Bild vom Kommentator
Fäkalsprache war und wird nie meine Geschmacksrichtung sein, jedoch dies nur so nebenbei! Doch meine Frage, „warum, sind viele von uns Inzestbetroffene?“! Grüße in den Wochenbeginn

Bozena Friedrich (14.12.2020):
Hallo Franz, danke für die Rückmeldung. Ich weiß, dass nicht alle sie gebrauchen. Auch bin ich nicht die einzige, die sie als störend empfindet. Warum es viele Inzestbetroffene gibt - weiß ich nicht. Wie viele - weiß ich auch nicht. Manche sagen: Jede/r dritte/r. Vielleicht möchten Sie dazu meinen Text: "Bitte nicht schießen" lesen? Sexuelle Misshandlungen gar Missbrauch gibt es auch im therapeutischen Rahmen. LG Bożena

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).