Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Weihnachtsbaum im Freien“ von Adalbert Nagele

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Adalbert Nagele anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Lebensfreude“ lesen

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com)

17.12.2020
Bild vom Kommentator
Hallo Adalbert,
dieser genüssliche Schmuck eines schneebedeckten Weihnachtsbaumes steigert Appetit und Vorfreude auf das Fest!
Ein tolles Foto und ein wunderschönes heiteres Gedicht!
LG. Michael

Adalbert Nagele (17.12.2020):
...stimmt Michael, schön langsam müssen wir uns schon auf das bevorstehende Weihnachtsfest einstimmen. Merci und glG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Das sieht ja richtig toll aus. Golden Delicious ? Wen du die ansteckst gibts Bratäpfel -
aber dann schmilzt der Schnee und es sieht nicht mehr so schön aus.....
Natürliches ist mir eh lieber als dieses unnatürliche künstliche Geglitzere, besonders von den Amis!!!
Humor ist für mich in dieser blöden, beschissenen Zeit sehr wichtig, das hilft
über vieles hinweg.
Schicke dir viele natürliche Grüsse Heike

Adalbert Nagele (17.12.2020):
...merci Heike, behalte dir deinen gesunden Humor!!! Mir geht auch schon alles auf den Nerv. Joachim Ringelnatz meinte: Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt. Bleib gesund und lG, Bertl.

KarinKlara06 (karin.ogonline.de)

16.12.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Bertl, dein Gedicht mit Bild für mich eine Winter- Weihnachtsfreude.
Herzlich Abendgrüsse von Karin

Adalbert Nagele (16.12.2020):
...so soll es sein Karin;-))) glG von Bertl.

Bild vom Kommentator
Hallo Adalbert, hab` auch Dein gestriges Apfelgedicht gelesen. Herrlich erfrischend! Das müssen ja widerstandsfähige Sorten sein, wenn sie so eine Schneelast vertragen. Bei uns wären die schon längst erfroren. Vielleicht kann man daraus ja Eis-Apfel-Wein herstellen!! LG Helga

Adalbert Nagele (16.12.2020):
...Helga, da hat gerade alles gut zusammengepasst. Bei uns in der Steiermark gibt es auch hervorragende Apfelbranntweine, Edelbrände, die mit dem französischen Calvados gut und gerne mithalten können. Ich danke dir mit lG, Adalbert.

Gundel (edelgundeeidtner.de)

16.12.2020
Bild vom Kommentator
Ja, lieber Bertl,
das ist echte Lebensfreude zur besinnlichen
Weihnachtszeit. Dein Gedicht mit dem herrlichen
Foto löst Wärme aus.
Liebe Abendgrüße schickt dir herzlich Gundel

Adalbert Nagele (16.12.2020):
Danke liebe Gundel, damit wollte ich nur etwas Beruhigung in unser eingeschränktes Leben bringen und es kam sichtlich gut an. Merci und lG, Bertl.

rainer (rainer.tiemann1gmx.de)

16.12.2020
Bild vom Kommentator
Kurz, knapp, mit großer Aussagekraft, lieber Bertl. LG von RT

Adalbert Nagele (16.12.2020):
...ja Rainer, oftmals liegt gerade in der Kürze die Würze. Merci und lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Wunderschön in Wort und Bild, Bertl.

LG Wolfgang

Adalbert Nagele (16.12.2020):
...Wolfgang, die schöne Natur hilft uns über vieles hinweg. LG Bertl.

Hanns Seydel (rudiger160965gmx.de)

16.12.2020
Bild vom Kommentator

"Der Weihnachtsbaum im Freien,
an ihm wir uns erfreuen.
Weiß und klar ist sein` Erscheinung,
seine Äst` hab` eine schöne Neigung !"
(Hanns Seydel, 16.12.2020, für Adalbert Nagele)


Adalbert,

am Weihnachtsbaum erfreuen wir uns ja bereits seit unserer Kindheit, er hat eine einzigartige Ausstrahlung !

LG in den restlichen Nachmittag von Hanns

Adalbert Nagele (16.12.2020):
...Hanns, danke für dein amüsantes Reimkommi. GlG von Adalbert.

Bummi (Millozartgmx.de)

16.12.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Adalbert!
Dein Gedicht und auch das Bild, ließen noch nicht gehabte weihnachtliche Gefühle in mir aufsteigen.

LG Monika

Adalbert Nagele (16.12.2020):
...das freut mich Monika, wird auch langsam Zeit. Merci und glG, Adalbert.

Klaus lutz (klangflockeweb.de)

16.12.2020
Bild vom Kommentator
Alberto! Weihnachten bleibt das Fest der Feste. Und so beflügelt es,auch zu herrlichen Gedichten. Zu positiven Gedanken. Und wunderbaren Emotionen. Und nun zur Feier des Tages mein fünfter Coronaeierpunsch für vereinsamte e-stories Revolutionäre! Bleib dran! Das Forum hier ist immer wieder aufbauend! Klaus

Adalbert Nagele (16.12.2020):
...Klaus, lass dir den Eierpunsch gut munden. Alles Beste und lG, Bertl.

tryggvason (olaf-lueken2web.de)

16.12.2020
Bild vom Kommentator
Hallo Adalbert,

zu fällen einen großen Baum,
bedarf es einer Stunde kaum.
Doch bis er wächst,
man ihn bewundert,
es dauert ein Jahrhundert. (W.Busch).

Herrlicher Text, herrliches Foto.
Stimmungsvoll und weihnachtlich. Wie tröstlich !

HG Olaf

Adalbert Nagele (16.12.2020):
...merci Olaf, wenn es nach mir geht, ich würde überhaupt keinen Baum fällen. Dazu etwas Aufheiterndes: https://www.youtube.com/watch?v=gNU5VR9QksU Liebe Grüße Adalbert

Bild vom Kommentator
Guten Morgen mein Spezl! Mir sind diese Naturweihnachtsbäume lieber, als diese im Zimmer! Vor allem wenn man diese pflegt, so hat man das ganze Jahr seine Freude an diesen und die Vögel in der Natur auch! Diese Vögel sind mir dann auch lieber, als so manche schrägen - bekloppten Vögel, die einem auf die "Eier" gehen! Schmunzelgrüße Francesco

Adalbert Nagele (16.12.2020):
...ja Francesco, die schrägen Vögel werden immer noch schräger; sind sie beklopft auch noch, war sicher ein Specht mit im Spiel. Ich wünsch dir einen humorvollen Tag mit besserer Sicht. LG Bertolucci.

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).