Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Moralapostel“ von Robert Nyffenegger

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Robert Nyffenegger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Satire“ lesen

Musilump23

18.12.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Robert, feinsinnige Finten tragen heutzutage dazu bei, dass gegängelte Menschen ein scheinbar paradoxes Verhalten entwickeln, in denen ihre Realitätswirklichkeit verloren geht. Hier geht es in ihrer Daueraufgabe darum, möglichst viele mundgerecht zu bedienen, die auch wiederum viele Jasager mit einbinden. Schnell werden somit fiktive Realitäten zu tatsächlichen. Gerade die Vor- und Weihnachtszeit ist sehr gut dafür geeignet. Selbst in Corona-Zeiten ist mit den Eindämmungsmaßnahmen auch das Hirn dieser Menschen gedämmt. Als Moral-Apostel sorgen sie für lächerliche Luftnummern.
Mit frrdl GR. Karl-Heinz

Robert Nyffenegger (19.12.2020):
Danke Dir herzlich, nicht zuletzt auch weil Du meine Zeilen ausgezeichnet und stimmig interpretiert hast, sodass ein jeder verstehen wird, was ich mit meinem "Erguss" gemeint habe. So gut hätte ich es in Prosa nie ausdrücken können. Mir liegen mehr oder weniger dumme Sprüche besser, was den Nachteil hat, dass viele nicht verstehen, was ich eigentlich sagen wollte. Gutes Wochenende und lieber Gruss Robert

Goslar (karlhf28hotmail.com)

18.12.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Robert,

mit den Chinesen kannst du Recht haben. Mit der neuen US Regierung sollte es den Chinesen willkommen sein, dass Trump, ihr größter Feind, das Weiße Haus wahrscheinlich verlassen muss. Der Sohn des kommenden Präsidenten, der kriminell untersucht wird, hat China um 10 Millionen Dollar gebeten, die er wohl auch erhalten wird. Damit sind die Chinesen einen großen Schritt weiter gekommen die Weltherrschaft zu übernehmen. Man warnte schön früher vor der Gelben Gefahr. Zu deinem Gedicht ist weiter zu sagen. Wir wollen weiterhin nett zueinander sein.

Herzlich Karl-Heinz



Robert Nyffenegger (19.12.2020):
Danke Dir herzlich. Du sagst es, aber hier in Europa will man von der chinesischen-gelben-Gefahr nichts wissen.Man sieht nicht, wie wir langsam infiltriert werden und merkt nicht oder will es nicht merken oder sehen, was in China alles unmenschliche passiert und wie man den Menschen mit geeigneten Mittel manipulieren kann. Ach, uns Zwei wird es nicht mehr treffen. Schönes Wochenende, Robert

freude (bertlnagelegmail.com)

18.12.2020
Bild vom Kommentator
Robert, mit Moral ist's nicht weit her,
sonst hätt'ma mit dem Sars kein G'scher.
Da helfen auch Apostel nicht,
wenn schon der Staat tut seine Pflicht.

LG und bleib gesund,
Bertl.

Robert Nyffenegger (18.12.2020):
Bereits Corona lässt der Moral einen grossen Platz und jetzt kommt noch die heilige Zeit dazu, da wird mir einfach nur schlecht. Mit Dank und Gruss Robert

Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de)

18.12.2020
Bild vom Kommentator
Liebel Lobelt,

bin längst Paket im lila Zwiln / und habe einen Chip im Hiln, / del macht mich faul und auch dement / mit Intellekt als wie Zement. / Im Hinteln (dlauf ich meistens sitze) / steckt noch die Colonasplitze. / Doch auch wenn's manchel helzlich hasst: / Ich bin ein Gutmensch, angepasst.

Mit fleundlichen Glüßen vom Pappchinesen Andleas Li Chong

Robert Nyffenegger (18.12.2020):
Dass Du ein perfekter Gutmensch bist, weiss ich natürlich schon lange. Wir haben uns jetzt an tausend Corona-Vorschriften gewöhnt, jetzt noch die saisonale Süssholzraspelei, das übersteigt meinen Geschmack. Lieber Gruss Robert

Bild vom Kommentator
Friedlich umgepolter Chinesen-Apostel Robert...
im Gutmensch-Versand steht als 1a IMPFSTOFF
für ´nen coolen Jahreswechsel der totale PRIMA-Klotz
den Weltenschmerz ich mir böllerlos VERSOFF
Ach, Grete/Klaus wie schlitzäugig ich mit KLIMA protz!!
Mein Tipp so am Sil(ikon)ve(n)ster-Rande:
Dein Robo-Butler und die Alexa von Amazon hören mit
die vegane E-Zukunft ist ein unschlagbarer Möhren-Hit ;-))
Herzlich friedliche Morgengrüße
im verdienten Lockdown-Urlaub (endlich!)
vom emissonsfreien Schwabenfreund Jürgen
am heutigen US-Trag-eine-Saugglocke-als-Kopfbedeckung-Tag
(willkommen in der analogen Denkerphase!)

Robert Nyffenegger (18.12.2020):
Dein launiger Kommentar nehme ich gerne zur Kenntnis und kann Dir bestätigen, dass ich Dir zum Teil nur zustimmen kann. Ich staune und bin so überaus glücklich, dass sich im Forum eine ganze Kompanie von Heilsarmisten zusammen geschlossen haben und die Welt mit ihrer süssen Liebe verbessern wollen. Das gibt so richtige Weihnachtsstimmung. Herzlich Robert

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).