Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Napoleon's Traum“ von Brigitte Primus

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Brigitte Primus anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

Hanns Seydel (rudiger160965gmx.de)

21.12.2020
Bild vom Kommentator

"Napoleon, den kennet man als Kaiser,
doch sein Name hat auch andere Bedeutung.
Ein Kätzchen, das ist ihr mehr als teuer,
es ist auch ihre dauerhaft` Begleitung.
Der tierlieb` herrlich` Dame Kater,
er ist fürs Kätzlein wie ein Vater !"
(Hanns Seydel, 21.12.2020, für Brigitte Primus)


Liebe Brigitte,

Dir gelingen Höhepunkte der heutigen Lyrik !!!
Dieses Dein Gedicht ist für die jetzige Zeit äußerst wichtig, es gehört zu den schönsten dieser Tage !
Und mit acht vierzeiligen Strophen gehört es wohl zu Deinen längsten.
Eine freundliche Anregung : Wenn Du die Schriftgröße anhebst (ich nehme an, Du schreibst auf Arial 12) zumindest auf Arial 14 (ich selbst wähle immer Arial 16, aber das sei Jedem freigestellt), dann hätten Deine herrlichen Gedichte beim Lesen vielleicht eine noch größere Wirkung. Aber dies soll beileibe keine Kritik sein, Deine Gedichte sind und bleiben Meisterwerke und sind ein wesentlicher - äußerst wichtiger - Bestandteil dieses Forums !

LG in den restlichen Vormittag von Hanns

Brigitte Primus (21.12.2020):
Lieber Hanns. Du bist ein Meister der wundervollen Kommentare.Ich danke dir von Herzen. Das mit der Schriftgröße ist ein sehr guter Hinweis. Danke dafür.Ich versuche beim nächstenmal dran zu denken. Hab ganz lieben Dank und ich wünsche dir ein ruhiges und liebes Weihnachtsfest, Von Herzen, Brigitte

Bild vom Kommentator
Ich mag Menschen die Tiere lieben meine liebe Brigitte! Kinder, diese lernen sehr vieles dabei! Du verstehst was ich denke! Grüße Dir Brigitte und passe gut auf Dich auf! Franz

Brigitte Primus (21.12.2020):
Ich mag Menschen ebenfalls,die Tiere lieben.Es können nur gute Menschen sein. Ich danke dir ,lieber Franz und wünsche dir ein schönes Weihnachtsfest. Ganz lieben Gruß Brigitte

Minka (wally.h.schmidtgmail.com)

20.12.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Brigitte,
ich bin eine grosse Katzennärrin. Wir haben selbst zwei von der Sorte. Doch zwei andere Schmuser kommen immer an die Türe um von der Katzenmutter Futter zu bekommen. Eine hat immer ihre weisse, kleine Pfote an unserer Balkontüre. Ich weiss nicht wie sie richtig heisst, aber habe sie "Môps-chen" getauft. Eine andere kommt seit einiger Zeit, ein dicker, grosser Kater. Er war anfangs ziemlich böse , und unser Damen flüchten immer noch vor ihm. Doch ich habe ihn soweit, dass er sich kraulen lässt und sich auf den Rücken schmeisst. Mir tut er leid. Ich glaube, das er nie gestreichelt wird.
Kaufe mich natürlich arm an Futter.
Herzlich Wally

Brigitte Primus (21.12.2020):
Liebe Wally. Ich erkenne mich in dir wieder.*schmunzel*Auch ich bin so.Ich liebe Katzennauch sehr.Habe auch zwei Kampfschmuser.Bessy ( schwarz ) und Kimba ( weiß ) Bessy ist vier Jahre alt und Kimba zwei Jahre.Als Kimba zu uns kam hat Bessy ihn auch immer angefaucht.Aber inzwischen sind sie ein Herz und eine Seele. Ich finde es toll,das du dich auch um fremde Katzen kümmerst, die Hunger haben oder Hilfe brauchen.Meine Freunde,denen ich dieses Gedicht gewidmet habe und ich,sind auch so.Ulli und Kurt haben ein Herz aus Gold und ich bin sehr glücklich, das sie meine Freunde sind.Napoleon hätte es nirgendwo besser haben können,als bei den beiden. Ich freue mich sehr das du mein Gedicht gelesen und so lieb kommentiert hast. Ich danke dir und wünsche dir ,mit deinen Samtpfoten,ein frohes Weihnachtsfest. Sei ganz lieb gegrüßt, von Brigitte

freude (bertlnagelegmail.com)

20.12.2020
Bild vom Kommentator
...Brigitte, das Gedicht passt sehr gut in die Weihnachtszeit.
Die Katze ist gerettet und darf ein schönes Leben führen.
LG Bertl.

Brigitte Primus (20.12.2020):
Das ist eine wunderschöne Weihnachtsgeschichte und ich bin glücklich,das ich so tolle Freunde habe,die so ein großes Herz haben. Hab ganz lieben Dank lieber Bertl und ich wünsche dir ein frohes Fest. Sei ganz lieb gegrüßt von Brigitte

Margit Farwig (farwigmweb.de)

20.12.2020
Bild vom Kommentator
Liebste Brigitte,

eine wahrhaft weihnachtliche Geschichte, kein Märchen wie sie auf allen Kanälen jetzt gesendet werden. Immer wieder gibt es Menschen, die sich Tieren annehmen, sehen, wie sie leiden und geben ihnen ein Zuhause.

Ganz liebe Grüße in deinen 4. Advent und auch an die Katzenfreunde von Margit

Brigitte Primus (20.12.2020):
Oja,liebste Margit. Meine Freunde sind die Besten.Sie haben ein Herz aus Gold.Der kleine Napoleon hätte es garnicht besser treffen können. Ich wünsche dir ein schönes Weihnachtsfest und schick dir ganz liebe Grüße, deine Brigitte

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).