Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Wünsche zum diesjährigen Weihnachtsfest“ von Karl-Heinz Fricke


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karl-Heinz Fricke anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Weihnachten“ lesen

Bild vom Kommentator
Lieber Karl-Heinz, erneut freute ich mich über deinen schönen Verse. Dir und deinen Lieben ein besinnliches Fest und nur das Allerbeste im Neuen Jahr. Ganz herzlich grüßt dich RT
Bild vom Kommentator
Schöne und lustige Zeilen. Danke.
Ich wünsche dir ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest.
Bleib vor allem gesund !!!
HG Olaf

Karl-Heinz Fricke (23.12.2020):
Hallo Olaf, auch ich danke dir und ich wünsche neben einem schönen Weihnachtfest dir ebenfalls alles gute im Neuen Jahr. Möge der Corona recht bald wirksam bekämpft werden, sodass wir unser normales Leben wieder aufnehmen können. Herzlich Karl-Heinz

Bild vom Kommentator
Lieber Karl-Heinz,

das sind ja chaotische Weihnachten, wie man sich es nicht so unbedingt wünscht, lächel. Wir haben Weihnachten immer in der Stille begangen, deshalb fällt uns Corona nicht so auf. Wir feiern heuer das erste Mal im neuen Haus am Ende des Marktes mit schönem Blick in die niederbayerische Landschaft. Mir haben an Silvester die Tiere mit der Böllerei immer leid getan. Deshalb finde ich es nur gut, dass das jetzt ausfällt. Schönes, lustiges Gedicht von Dir. Habt ein wunderschönes Weihnachtsfest Du und Deine liebe Hilde,

liebe Weihanchtsgrüße,

Heidi

Karl-Heinz Fricke (23.12.2020):
Liebe Heidi, in einer Großfamilie, wie beschrieben, geht an den Weihnachtstagen nicht immer ruhig zu. Die Erwartungen sind immer groß und ganz besonders in unserer Zeit unter den Kindern, die sehr verwöhnt werden. Es ist jedoch anzunehmen, dass Corona in diesem Jahre die gewöhnlichen Weihnachtsfreuden etwas dämpft. Und ich glaube, dass das größte Geschenk ein Abschiedsbrief unter dem Weihnachtsbaum sein würde. Schöne Festtage wünschen wir dir und deinem Sohn. Herzlich Hildegad, Karl-Heinz und unsere Tochter Renate, die uns die Freude gemacht das Fest mit uns zu feiern.

Bild vom Kommentator
Lieber besinnlicher Weihnachts-Wichtel Karl-Heinz...
die gute alte Zeit geschmückter Baum mit Äpfel und (Wachs)kerzen
kann ich ohne Sylvesterböllerei doch super leicht verschmerzen...!
Auch ideelle Herz-Geschenke können jetzt entzücken
Lobender Kuss von Mama für reichlich erlegte Mücken ;-))
nie ganz leer (meist Nüsse + Lebkuchen) blieb zum Fest Gabi´s Teller
ziemlich laut (nach mehrjährigen Versuchen) waren ihre ABI´s* Geller!!
(*= das bestandene Abitur ist da gemeint!)
Ein haariger Wichtel-Tipp von mir (ganz satierisch :-))
Vater vernascht augenzwinkernd seinen zuckersüßen PONY Fratz
Ob ich als zahlender ESEL nur bei der tierisch wilden VRONI patz´!?!
P.S.: Wünsche Dir und Deiner ganzen Familie
frohe, besinnliche und vorallem gesunde Weihnachten
und einen unfallfreien Rutsch ins Neue Jahr 2021
Herzlich nasskalte Morgengrüße (schneefrei)
vom stets treuen schüttelfesten Schwabenfreund Jürgen + Fam.


Karl-Heinz Fricke (22.12.2020):
Lieber Schwabenfreund Jürgen, nach langer Zeit mal wieder ein Lebenszeichen von dir im alten Stil, aber immer erbaulich. Es war ein ereignisvolles Jahr und ich hoffe du bist gut, wie auch wir über die Runden gekommen. Bei uns im Umfeld gab es keine Zeichen von Covid-19 und wir hoffen, dass es auch so bleibt. Nun ist das Weihnachtsfest sehr nah zu ich dir meine wohlgemeinten Grüße und Wünsche übersende und natürlich auch ein zum größten Teil virenfreies neues Jahr. Herzlich Karl-Heinz

Bild vom Kommentator
Lieber Karl-Heinz,
ein herrlich sehr schönes Gedicht, dass die frühere Zeit auf humorvolle Weise aufleben lässt, danke dafür.
Frohe Feiertage wünscht dir herzlichst
Karin

Karl-Heinz Fricke (21.12.2020):
Liebe Karin, die Erinnerungen an die früheren Weihnachten sind unauslöschbar im Gehirn verankert, während die der Jetztzeit schnell verschwinden und vergessen werden. So vergisst man auch Liedertexte nicht. Wenn ein altes Lied erklingt dann singt man mit. Nochmals schöne Festtage. Ich melde mich nach Weihnachten wieder. Herzlich Karl-Heinz

Bild vom Kommentator
Karl.Heinz, dein Gedicht hat mich an viele lustige Weihnachten mit kleinen Missgeschicken erinnert.
Gut, dass du ein Schmunzelgedicht in diese sorgenreiche Zeit gesetzt hast.
Ein friedvolles Fest
wünscht dir Ingrid

Karl-Heinz Fricke (21.12.2020):
^Liebe Ingrid, ich danke dir die jetzigen Weihnachten kann man mit den früheren nicht vergleichen. Früher gab es ein Lied und darin kam vor: Das gibts nur einmal, das kommt nicht wieder. Das stimmt genau, denn die Weihnacxhten, die wir liebten sind in der Vergangenheit verschwunden und zurückholen wird man sie nicht, weil kein Rückwärtsgang eingeschaltet wird. Ich wünsche dir ein schönes Weihnachtsfest ohne Missgeschick. Herzlich Karl-Heinz

Musilump23

21.12.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Karl-Heinz,
Weihnachtszeit ist neben der Erwartungs-Freude, Harmonie nun mal auch “Geschenke- Zeit“.
So erwacht auch in deinem Gedicht unsere Vergangenheit zu neuem Leben. Hinter einem Wunschzettel aus früheren Kindheitstagen stecken Geschichten und Erinnerungen. Am Heiligen Abend unterm Weihnachtsbaum befanden sich Vorfreude, Besinnlichkeit und Erwartungsdruck auf dem Höhepunkt und gaben, wie in deinem Gedicht beschrieben eine explosive aber lustige Mischung ein.
Mit frdl. GR. Karl-Heinz


Karl-Heinz Fricke (21.12.2020):
Lieber Karl-Heinz, ich danke dir für den netten Kommentar. Du hast das Gedicht in etwa wiedererkannt. Da es jedoch ein verändertes Weihnachten wohl werden wird, gedachte ich, dass etwas Humor die heiligen Tage nicht stören würde. Heute ist Winteranfang ohne gewohnte Zeichenvom Winter. Wir haben trübes Wetter und leichten Schneeregen, der auf der Erde nicht liegen bleibt aber den Altschnee mit zum Schmilzen bringt. Wie man so sagt, kommt es sicherlich noch dicke hinterher, dass es hier der Fall sein könnte bis die Rosen blühen. Dem neuen Jahr sollte man keine Lorbeeren vorschießen und abwarten um keine neuen Enttäuschungen zu erleben. Mein nächstes Gedicht erfolgt nach den zweiten Weihnachstage. Unsere Tochte fliegt am 30.12. zurück nach L.A. So haben wir seit vielen Jahren wenigstens eins unseren Seniorenkindern zu Haus zum Fest. Wir wünschen Euch und Euren Liebe schöne Festtage. Herzlich grüßen Hilde, Renate und Karl-Heinz

Bild vom Kommentator
Lustig und bestens verfasst. Erinnert mich an die Weihnachtsfeste in den Fünfzuger Jahren des letzten Jahrhunderts mit vier Geschwister, Nichten, Neffen, Tanten und Onkels und den Grosseltern. Dir viel Gesundheit und ein svhönes Fest, Robert

Karl-Heinz Fricke (21.12.2020):
Lieber Robert, ja Robert. Früher war die Bude immer voll von Familienangehörigen und Freunden. In diesem Jahren sind wir nicht allein. Unsere Tochter(67) ist schon mehrere Wochen hier und sie hat sich entschlossen auch noch Weihnachten mit uns zu feiern. Das gab es seit vielen Jahren nicht mehr, weil beide ihre eigenen Familien in Los Angeles haben.Sie wird nun am 30.12 zurückfliegen. Wie wünschen dir und deiner lieben Frau nochmals ein schönes Fest. Herzlich Hildegard und Karl-Heinz

Bild vom Kommentator
Lieber Karl - Heinz. Ein Onkel schenkte mit etwa 1955 - 1957 einen Pferdestall, den dieser selbst bastelte aus Sperrholz und ich bin noch in heutiger Zeit voller Dankbarkeit dafür! Schade, dass man ihn später nicht würdigte und er weggeworfen wurde! Ich hatte diesen weitergegeben! Nun ja Karl – Heinz, auf Geschenke legen wir keinen großen Wert, wir freuen uns, wenn alle bei bester Gesundheit sind! Liebe Grüße – Wünsche Dir und Hildegard von Franz

Karl-Heinz Fricke (21.12.2020):
Lieber Franz, die Erinnerungen an die Kindheit zu Weihnachten vergisst man nicht. Dagegen lassen mich die Weihnachten der letzten 20 Jahre sauer aufstoßen , weil nur der Kommerz guten Grund hat, die Festtage zu lieben. Die Kinder werden mit vielen Geschenke derart überhäuft, dass sie nicht wissen womit sie zuerst spielen werden. Für die heißt Weihnachten nur Geschenke. Oftmals wiederholen die Eltern an ihnen nur was sie selbst als Kind erlebt haben. Nochmal Frohe Weihnachten von uns in Kanada.

Bild vom Kommentator
...sehr gut Karl Heinz!!!
Nur Humor bringt uns noch weiter,
bleib gesund und heiter!

Frohe Weihnacht und lG,
Bertl.

Karl-Heinz Fricke (21.12.2020):
Hallo Bertl, früher sangen wir: Es geht alles vorüber, es geht alles vorbei. So hoffen wir, dass der Weihnachtsmann, schön eingewickelt, uns das Wunder schenkt, dass dem Virus den Garaus macht. Das wäre wohl für jeden das beste Gescxhenk. Herzlich Karl-Heinz. Hab schöne Festtage.

Brigitte Waldner

21.12.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Karl-Heinz,

das waren noch bescheidene Wünsche damals und die Bekleidung so groß gekauft, dass man erst hineinwachsen musste. Für die Ursula hätte ich mir schon ein Geschenk gewusst, da könnte man ja sehr kreativ sein, eine Eintrittskarte zum Maskenball zum Beispiel, wo sie ihrem Traumprinzen begegnen könnte. Ansonsten hast Du ja an alles gedacht. Liebe Weihnachtsgrüße von Brigitte Waldner.

Karl-Heinz Fricke (21.12.2020):
Liebe Brigitte, der wohl größte Wunsch, den jeder haben sollte müsste auch das beste Geschenk für alle sein, dass und Corona endlich verlässt. Mein Gott, was hat das Biest alles angerichtet. Da ist dein böser Nachbar ein Waisenknabe dagegen. Nochmal Frohe Weihnachten wünscht dir Karl-Heinz

Bild vom Kommentator
Lieber Karl- Heinz
Wie herrlich!!Ich musste so lachen.Danke für das tolle Weihnachtsgedicht.Wie aus dem Leben gegriffen.
Ich wünsche dir ein frohes Weihnachtsfest, deine Brigitte

Karl-Heinz Fricke (21.12.2020):
Liebe Brigitte, ich freue mich, dass dir mein Gedicht gefallen hat. Jubel, Trubel Heiterkeit sollte auch zu Weihnachten nicht fehlen und das ganz besonders in diesem Jahre. Hab ein schönes Fest. Herzlich Karl-Heinz

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).