Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Irgendwann sind wir auf die Idee gekommen“ von Franz Erni

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Franz Erni anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gesellschaftskritisches“ lesen

Roland Drinhaus (RD-Kingweb.de)

23.12.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Franz
Ich weiß, daß du mit dem "unsichtbaren Ding" wahrscheinlich
die Pandemie ansprichst.
Im ersten Vers gebe ich dir unwidersprüchlich Recht. Ich selbst
bezeichne mich immer wieder gerne als "wertefreier Mensch"
und kann es auch nicht verstehen, warum aus allem ein Geschäft
gemacht wird und warum man zudem in allem was passiert auch
immer gleich ein "Geschäft" vermutet.
Schaue mal in mein "klassisches Weihnachtsgedicht 2020" von
heute. Darin reime ich die botschaft, daß nicht jede Frage (und
damit auch nicht jeder Sinn) zu beantworten ist.
Das wird auf Twitter, wo ich einen Acc. unter meinem Namen
betreibe schon von anderen zur genüge versucht.
Ich wünsche dir schöne Feiertage und einen guten Rutsch,
L.G. Roland

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).