Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Leben, darf ich hoffen?“ von Stefanie Haertel

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Stefanie Haertel anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Das Leben“ lesen

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com)

29.12.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Stefanie,
besonders in diesen dunklen Zeiten erwächst aus der Sehnsucht der Glaube und die Hoffnung, eines Tages das Leben wieder lieben zu können! Aber vieles ist leichter gesagt als getan, vor allem dann, wenn aufgrund von Dingen, die man nicht selbst ändern kann, die Psyche streikt und die Kräfte zur Neige gehen! Sehr gut in Worte gefasste Gedanken zeichnen trotz der nur allzu verständlichen Melancholie dein Gedicht aus!
Ich wünsche dir, auch ganz im Sinne deines Gedichtes einen Guten Rutsch in ein gesundes Jahr 2021!
LG. Michael

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).