Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Heimat “ von Patrick Rabe

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Patrick Rabe anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Lebensfreude“ lesen

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

02.01.2021
Bild vom Kommentator

Die ANGST ist eine unheilvolle Fessel.
Irgendwie strickt sich jeder Mensch seine eigene.

Es kommt auf die Betrachtung an,
ob etwas Gewähltes zu einer Fessel werden kann.

Eine kurze Berührung deiner Zeilen und Grüße
in das junge neue Jahr - Renate


Patrick Rabe (03.01.2021):
Ja, Renate, so ist es. Manchmal kommt aber auch alles zusammen. Zum Beispiel der Wunsch, an Sylvester feiern zu gehen, die unmöglichkeit dies zu tun, und die Tatsache, dass ich natürlich auch weiter an meinen forschungen dran bin. Unter anderem an den Biographischen. und dass manche lateinische Wörter oder Namen nur für die korrekt übersetzt werden, die entweder latein gelernt haben, oder katholische Priester sind, finde ich, gelinde gesagt, nervtötend. Denn es ist ja nicht so furchtbar schwer, herauszufinden, dass Pater Ricius "der reiche Vater" heißt. Und wenn dann alle möglichen Leute daran vermutungen knüpfen, kann ichja auch nichts dafür. Ich bin eben Christ. Und in normalen Wörterbüchern wird "Patrick" mit "der Edle" übersetzt. Und das ist als Übersetzung schlichtweg falsch. Sonst könnte ich ja auch sagen "Pommes frites" sind gebratene Apfelscheiben. Wie gesagt, ich glaube, in einem sind wir uns einig: Wahrheit ist nicht völlig beliebig dehnbar. Alles Liebe und ein gutes neues Jahr dir. Patrick Rabe

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).