Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Was die Wüste lehrt“ von Aylin .

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Aylin . anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Nachdenkliches“ lesen

Margit Farwig (farwigmweb.de)

04.01.2021
Bild vom Kommentator
Du hast den Sand ganz schön aufgewirbelt, liebe Monika, klasse!
Herzliche Grüße von Margit

Aylin . (06.01.2021):
danke, liebe Margit und lG von Monika

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

04.01.2021
Bild vom Kommentator
Wo früher Meere, ist nun Land.
Land aus verschiedenem Bestand;
auch aus feinem Wüstensand.

Wer hat die Ordnungen erdacht
und immer wieder neu entfacht?
Der Mensch in seiner Unwissenheit
stochert herum im "Allwissenskleid".
Will heranreichen an die Kraft,
die alles mit größter Weisheit erschafft.

Die "Natur" lässt sich bedrängen
bis zu einem gewaltigen Punkt:
Dann spüren wir ein
GROSSES BEENGEN,
und unser Geist wird todeswund...

Diese Gedanken haben mir dein Gedicht
gebracht, liebe Monika.

Ich wünsche dir und deinen Liebsten
ein gutes neues Jahr mit sehr schönen
und von der Liebe getragenen Momenten.
Bleibt alle gesund!

- Renate

Aylin . (06.01.2021):
ja, das wünsche ich dir auch, liebe Renate und schön, dass du mal wieder dich gemeldet hast. Danke dir und lG von Monika

freude (bertlnagelegmail.com)

04.01.2021
Bild vom Kommentator
...Monika, wie man sieht, die Wüste lebt!
LG Adalbert.

Aylin . (06.01.2021):
so ist es, lieber bertl. Lieben Dank und lG von Monika

tryggvason (olaf-lueken2web.de)

04.01.2021
Bild vom Kommentator
Die Wüste ist eine Welt für sich. Sie kann Himmell und
Hölle zugleich sein. Sie zeichnet sich immer NEU
und spielt ein Lied, das Derwische (Sufis) und
andere Künstler tief inspiriert hat.
In der Wüste sind wir GOTT besonders nah oder sehr
fern. Existenzialismus vom Feinsten,
täglich gelebt, täglich geoffenbart !
HG Olaf

Aylin . (04.01.2021):
wundervoller Kommentar, lieber Olaf, du triffst genau all das, was ich hineingelegt habe. Vielen vielen Dank, das hat mich sehr gefreut. LG von Monika

Bild vom Kommentator
Richtig liebe Monika, da ist wahrlich nicht Zeit noch zu fragen! Zustimmung und Dir "Neujahrsgrüße" mit Familie der Franz

Aylin . (04.01.2021):
vielen Dank, lieber Franz. Grüße und gute Wünsche auch zu dir. LG von Monika

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).