Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Der Eichenbaum“ von Franz Bischoff

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Franz Bischoff anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Romantisches“ lesen

Bild vom Kommentator
Toll geschrieben, Franz. Ich mag sie auch, nur die Eichenprozessionsspinner, die sie seit einigen Jahren besiedeln, machen die Spaziergänge unter Eichen zunichte.

Herzlich grüßt Wolfgang

Franz Bischoff (05.01.2021):
Herzlichen Dank Dir lieber Wolfgang. Richtig, dieser verschafft der Natur großen Kummer und mich schmerzt dies sehr, wenn Bäume um ihr Leben kämpfen! Grüße Dir mit Dank der Franz

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

04.01.2021
Bild vom Kommentator
Als Kommentar zu deinem Gedicht
sende ich dir meine Gedanken, die
ich 2016 zur Liebe fasste.


DIE LIEBE IST LEBEN

Die Liebe
hebt mich auf,
hebt mich hoch,
hebt mich hinein
in das Leben.

Sie lässt mich
selbst lieben,
spüren, bewahren.

Ich kann mich erkennen
und im Wir erfahren.

Die Liebe ist Leben.

© Renate Tank
07.10.2016

Ein Erinnerungsort
lebt immer in einem fort.
Es wird den Baum noch geben,
denn Eichen werden alt,
haben ein langes Leben...

Liebe Grüße von mir - Renate

Franz Bischoff (04.01.2021):
Liebe Renate. In den Spätabend Dir viele liebe Grüße! Deinen "wundervollen Worten" muss man nichts anfügen und zu gerne habe ich dies gelesen! Was mir wahrlich sehr gefallen hat, "Ich kann mich erkennen und im Wir erfahren"! Einfach Klasse und so schön kann Poesie sein! Renate, von Herzen Dir mein Dank für diesen schönen Kommentar! Nachtgrüße mit Dank der Franz *Auch besagte Orte der Erinnerung behält man immer im Herz!

freude (bertlnagelegmail.com)

04.01.2021
Bild vom Kommentator
Francesco, du bist ein Romantiker,
wie es im Buche steht,
die Liebe bei dir immer lebt,
und es gibt kein "Vom Wind verweht".

LG Bertolucci

Franz Bischoff (04.01.2021):
Darauf mein Spezl kann man sich zu 100 Prozent verlassen! Es ist auch der Dank für vieles im Alltag Don Bertolucci! Dir Grüße in den Abend der Francesco

Hanns Seydel (rudiger160965gmx.de)

04.01.2021
Bild vom Kommentator

"Es ist die kräftge mächtge Eiche,
mit der sich kein Baum kann vergleiche`.
Romantisch und herrlich ist es dort,
die Nachwirkung währt immerfort !"
(Hanns Seydel, 04.01.2021, für Franz Bischoff)


Franz,

Dein herrliches Gedicht weckt wunderbare Erinnerungen !!!
In unserem Garten hier ist ein großer Lindenbaum, er kommt in seiner Größe einem Eichenbaum sehr nahe !

LG in den Abend von Hanns

Franz Bischoff (04.01.2021):
Auch Dir leber Hanns wieder mein Dank, ich denke wahrlich, wenn diese schreckliche Zeit Vergangenheit ist, dann trinken wie e gutes Bierche aus dem Saarland zusamme! Hanns, ich hatte früher einen Kollegen aus dem Saarland viele Jahre und ich nannte ihn nur "Hanisch" und dies in wahrer Freundschaft, ja und in Reha kannte ich ein nettes Mädel aus dem Saarland, alles Mensche mit Klasse! Das Bild von meinem Kollegen steht über meinem Schreibtsich im Regal, dies habe ich von den Töchtern am Grab erhalten! Ich freue mich Hanns dass Dir mein Gedicht gefallen aht und "Lindenbäume", auch diese gehören zu Deutschland wie eine Eiche! Danke Dir und Grüße Franz Beste Wünsche vor allem der Gesundheit Hanns!

Musilump23

04.01.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Franz,
die große Liebe ist natürlich das Jetzt! Es ist der Augenblick, der zählt. Und trotzallerdem schleppt man regelrecht einen trächtigen Geschichtskoffer von Erinnerungen mit sich herum. So ist es durchaus auch möglich, mit einem Baum – wie in deinem Fall die Eiche – verwurzelt zu sein.
Mit frdl. GR. Karl-Heinz

Franz Bischoff (04.01.2021):
Ja lieber Karl – Heinz. Die "Eiche", ein Symbol der Beständigkeit“! und für mich ist dieser Baum in der Natur sehr wichtig! Zur Liebe muss ich sagen, „gerade in diesen Tagen, da steht für mich meine Frau immer in Bereitschaft und hilft mir, wo sie nur kann. Daran komme ich wahrlich nicht vorbei! Auch hier Dir wieder mein Dank Karl – Heinz und vor allem Dir und Familie viele Grüße Franz

Bild vom Kommentator
Lieber Franz, schön, das ist mal
etwas Romanitisches aus deiner Feder, das sicher viele nachvollziehen können, wie es vor vielen, vielen Jahren war, als man sich noch heimlich traf und so vertraut war.
LG zu dir von Sieghild

Franz Bischoff (04.01.2021):
Danke Dir liebe Sieghild. Nicht nur mein Gedächtnis funktioniert noch sehr gut, dies vor allem auf wundervolle Erinnerungen bezogen. Ich finde noch sehr oft so manche Bereiche, die mit wundervollen Erinnerungen verbunden sind! Grüße jedoch und Dank Dir der Franz

Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de)

04.01.2021
Bild vom Kommentator
Du Glücklicher!

Franz Bischoff (04.01.2021):
Hallo Andreas. Auch bei uns ist nicht nur Sonnenschein im Alltag und dies ist bei keinem Menschen der Fall! Jedoch vorwiegend strahlt die Sonne und gab es einmal Sturm, dann ist schnell auch wieder ersehnte Ruhe im Haus. Als Fazit muss ich sagen, ich bin dankbar dass ich mein Herzblatt habe und ich denke, so ist es auch meiner Person bezogen wenn ich Herzblatt frag! Grins! Wir sagen, so sollte es sein! Andreas, Dank Dir und Grüße Franz *Gerade in dieser Zeit mit dem Augenkummer, da kann ich meinem Boss nur danken!

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).