Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Nacht und Tag“ von Bernhard Pappe

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Bernhard Pappe anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gedanken“ lesen

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com)

04.01.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Bernhard,
die kalte Angst vor der Nacht, die auch nicht das Licht des Tages vollends ausblenden kann, halte ich in der gegenwärtigen Zeit für keinesfalls unbegründet. Ich muss mich zu oft mit Albträumen herumschlagen. Aber ich stimme dir voll zu, dass Einschnitte und gewisse Entbehrungen, Lehren in Bezug auf die Zukunft nicht mehr ignoriert werden können! Ein starkes Gedicht, dessen Worte ich voll mit dir teile!
LG. Michael

Bernhard Pappe (05.01.2021):
Lieber Michael, die Worte sind auf eine persönliche oder eine allgemeine Situation beziehbar. Jeder wird etwas für sich herauslesen. Das Gedicht entstand aus einer persönlichen Situation heraus, die mich auch noch in den ersten Wochen 2021 beschäftigen wird. Ich wünsche dir alles Gut für 2021, bleib gesund und habe wenige Albträume. LG Bernhard

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

04.01.2021
Bild vom Kommentator
Worte, die das Innere bewegen.
Deine Gedanken gefielen mir sehr.

Gute Wünsche, natürlich eingeschlossen
die Gesundheit, und viele liebevolle
Momente im Jahr 2021.

- Renate

Bernhard Pappe (05.01.2021):
Hallo Renate, zunächst für dich die allerbesten Wünsche zum Jahresbeginn. Das Jahr wird uns in Atem halten. Das hohe Gut Gesundheit ist ein Juwel und so sollten wir auch handeln. Es mag mancher Mensch denken, dass ihn das nichts angeht. Keiner ist vor der eigenen Morbidität gefeit. Externe Gefahren kommen gar oben drauf. Hofnung ist das, was uns uns erfüllt und aus dem wir schöpfen. HG Bernhard und alles Gute für 2021

freude (bertlnagelegmail.com)

04.01.2021
Bild vom Kommentator
Bernhard, die Hoffnung stirbt zuletzt.

Friedrich Wilhelm Nietzsche meinte ganz richtig:
Die Hoffnung ist der Regenbogen über den herabstürzenden Bach des Lebens.

LG Bertl.


Bernhard Pappe (05.01.2021):
Bertl, der Vergleich mit dem Regenbogen gefällt mir. Ich hoffe, die Regenbogenbrücken dieses Jahres sind für alle stabil genug, sodass wir sie ohne Gefahren zu überqueren vermögen. Alles Gute für dich im neuen Jahr und bleibe gesund. LG Bernhard

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).