Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Gedanken zum neuen Jahr“ von Karin Keutel

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karin Keutel anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

MarleneR (HRR2411AOL.com)

07.01.2021
Bild vom Kommentator
Liebe Karin,

wenn ein neuen Jahr begonnen hat, wünschen sich die Menschen, es möge ein
gutes und schönes Jahr werden. Und diese Hoffnung, sie darf uns nicht verloren
gehen, sonst wird es düster in den Herzen.
Sehr schön hast du das geschrieben, sagt dir mit lieben Grüßen, Marlene

Karin Keutel (07.01.2021):
Ja liebe Marlene , so ist es mit dem neuen Jahr kamen sonst immer die guten Vorsätzem und jetzt nur noch die Hoffnung dieser Corona Zustand möge bald ein Ende nehmen. Herzliche Abendgrüsse Karin

tryggvason (olaf-lueken2web.de)

07.01.2021
Bild vom Kommentator
Sehr schönes Gedicht ! Es wünscht dem Jahr ein neues Gesicht !
Mein Tipp? Mensch-ärgere-dich-nicht !
HG Olaf

Karin Keutel (07.01.2021):
Das hast du lieber Olaf gut erfasst. Danke dir und halte mich an deinen Tipp -Herzliche Abendgrüsse von Karin

freude (bertlnagelegmail.com)

06.01.2021
Bild vom Kommentator
Sehr schöne Gedanken Karin,
Das Jahr mit 8760 Stunden ist echt gar nichts, ein Teil davon wird noch verschlafen.
GN8 und lG,
Bertl.

Karin Keutel (07.01.2021):
Ja lieber Bertl, da magst du Recht haben, aber wie das so ist im "Alter" braucht man nicht mehr so viel. LG Karin

Bild vom Kommentator
Poesie, die mir wahrlich gefällt liebe Karin! Grüße in die Nacht!
Franz

Karin Keutel (07.01.2021):
Danke dir lieber Franz, das dir meine Gedankenreise gefallen hat. Herzliche Abendgrüsse von Karin

Goslar (karlhf28hotmail.com)

06.01.2021
Bild vom Kommentator
Liebe Karin,

ein wunderschönes, hoffnungsvolles Gedicht. Wir künnen nu hoffen, dass alles in Erfüllung geht und das Virus die Welt wieder verlässt. Leicht wird es nicht werden,
dass wir am Ende dieses Jahres sagen können. Es ist vollbracht.

Herzlich grüßt dich
Karl-Heinz

Karin Keutel (07.01.2021):
Danke lieber Karl-Heinz, für deine zustimmenden Worte. Hoffnung ist das was uns jetzt beschäftigt durchzuhalten, auch wenn es nicht leicht wird. Die neuen Massnahmen schränken immer mehr ein und ich muss viel an die Menschen in den Pflegeheimen denken, die jetzt so ganz isoliert sind. In den 2 Heimen bei uns sind jegliche Besuche momentan untersagt. Da geht es mir persönlich noch sehr gut. LG zu dir ins Ferne Kanada von Karin

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).