Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Limericks, die kosten nichts“ von Adalbert Nagele

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Adalbert Nagele anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Limericks“ lesen

Goslar (karlhf28hotmail.com)

08.01.2021
Bild vom Kommentator
Hallo Bertl,

vergessene Freitag Poesie. Limericks sind meistens immer etwas Positives, so auch diese.

Herzlich Karl-Heinz

Adalbert Nagele (09.01.2021):
...so ist es Karl-Heinz, was tun wir nicht alles zur Aufheiterung? GlG von Bertl.

Bild vom Kommentator
Hallo Adalbert, was nichts kostet, bin ich dabei :) . Das war ein genussvoller Limerick, den man sich, mit Wein genossen, erstmal auf der Zunge zergehen lassen muss. LG Helga

Adalbert Nagele (08.01.2021):
...Helga, das freut mich. Ich danke dir mit glG, Adalbert.

KarinKlara06 (karin.ogonline.de)

08.01.2021
Bild vom Kommentator
Hallo Bertl,
ich habe deinen "kostenlosen " Limerick mit viel Spass daran genossen. Ein super Thema.

Herzliche Abendgrüsse
Karin

Adalbert Nagele (08.01.2021):
...Karin, das freut mich sehr. Ich danke dir mit lG, Bertl.

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com)

08.01.2021
Bild vom Kommentator
Hallo Adalbert,
die Limericks Kosten zwar nichts, aber du hast zum Beispiel in einem Vers nachhaltig bewiesen, dass es nicht unbedingt von Vorteil ist, auf unserer Welt ein Schwein zu sein. Aber die Schweine selbst haben halt den Vorteil, dass sie nicht wissen können, dass sie eines Tages vom Raubtier Mensch getötet und geschlachtet werden! Tolle heitere Bilder, die das Dunkel wenigstens kurzzeitig aus dem Gemüt lassen!
LG. Michael

Adalbert Nagele (08.01.2021):
Man sollt niemals sein ein Schwein, denn das darf nur das Schwein allein. Michael, ich danke dir mit lG, Bertl.

Hanns Seydel (rudiger160965gmx.de)

08.01.2021
Bild vom Kommentator

"Das Essen ist sehr wichtig,
es macht uns immer kräftig.
Ob Fleisch vom Schwein, ob Fleisch vom Rind,
es schmecket uns, zufrieden wir dann sind.
Und dazu, wir schenken uns gern ein
eine Sorte vom allerbesten Wein !"
(Hanns Seydel, 08.01.2021, für Adalbert Nagele)


Adalbert,

gibt es nun Hellsehen, Vorahnung oder gibt es das nicht ? Gestern dachte ich noch : Morgen (also heute) kommt sicherlich ein neues Gedicht von Meister Adalbert und ? - Es KAM !!!
Die legst hier einen aber auch wirklich ganz genialen 3strophigen 5Zeiler (bringt nicht Jeder fertig, gelang mir selbst noch nie) vor, große Extraklasse ! Hier kann ich mich in jeder Hinsicht nur - und zwar aus vollster Überzeugung - dem Kommentar von Herbert anschließen.
Und ja, die Limericks : Sie sind für Jemanden, dem von der Ausrichtung/Begabung her die Dramatik, also das Tragische, mehr liegt, als AUSGLEICH unendlich wichtig !

Deine wunderbaren Gedichte sind und bleiben ein Ereignis, sie gehören unbedingt zum Zentrum unseres Forums ! Diese formvollendete Metrik, ja, die gibt es nur bei wirklichen Könnern/-rinnen. Wie in der Musik das MetRUM stimmen muss, so ist es eben in der Dichtkunst die MetRIK.

LG in den Nachmittag von Hanns
(und schon wieder gespannt auf Dein NÄCHSTES Meisterwerk)

Adalbert Nagele (08.01.2021):
Merci Hanns, nur langsam geht der Stoff mir aus, doch bemüh ich mich und mach das Beste draus. Dein großes Lob, es spornt mich mächtig an, drum mach ich weiter so, so gut ich kann. Ein schönes WE und lG, Adalbert.

Bild vom Kommentator
Ja, genau, Limericks, die kosten nix! Wahnsinn!
Kaum zu glauben, dass meine aufgewärmten Zeilen
vom letzten Samstag mit dem Rind, das spinnt,
hier noch einmal so gut ankommen.
Doch Aufgewärmtes muss man mit großer Vorsicht genießen!
Das wird hier immer wieder gerne in die Pfanne gehauen.
Aber bei der Hermine hat es ja auch geklappt.
Es kommt eben immer auf den Küchenmeister an!
Grinsgruß vom Siegfried

Adalbert Nagele (08.01.2021):
...Siegfried, Aufgewärmtes wird doch immer besser, wie beim Gulasch, dazu noch ein gutes Gösser; und so fängt ein jeder Tag gut an, was ich immer nur begrüßen kann. Ein schönes WE und lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Die Zeit die wollt ich mir vertreiben
und ein paar Limericks schreiben.
Ich fand sie beschissen
und hab sie zerrissen
jetzt lass ichs vorerst einmal bleiben.

Ich mag Limericks. In fünf Zeilen etwas zu verpacken, was ja auch Hand und Fuß haben soll
ist nicht einfach, macht abe saumäßig Spaß!!!!
Es grüßt dich Heike

Adalbert Nagele (08.01.2021):
...Heike, du bist ja der Prototyp, was den Humor anbelangt. Es hat mich sehr gefreut und glG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Schon lange habe ich entdeckt
dass Fleisch vom Schwein mir selten schmeckt;
zuweilen mag ich Steak vom Rind,
versponnen wahrhaft viele sind.

Schmunzelgrüße Dir mein Spezl Don Bertolucci und Fleisch vom Schwein esse ich wahrlich weniger als früher! Saludos Dir der Don Francesco


Adalbert Nagele (08.01.2021):
...Francesco, es muss nicht immer Fleisch auf den Tisch, ich ess öfters gern auch Fisch. LG von Bertolucci.

Bild vom Kommentator
Lieber Bertl, obwohl ich schmunzeln muss ,ist doch viel Wahrheit zu verzeichnen.
Habs gern gelesen.
LG zu dir von Sieghild

Adalbert Nagele (08.01.2021):
...Sieghild, schmunzeln ist für alles ein guter Anfang. Merci und glG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Lieber ebenso leck´rer Fleischkäs-Brot-o-Typ Bertl...
tust weder mit deinem limerisch spitzen SUCHER wanken
egal wieviel andere (Typen) unterm Fleischwucher sanken
noch isst (un)menschliche NOT breit
zu dumm wäre da jeder BROTNEID ;-))
laß uns (wenigstens) Bacchus für den reinen Wein danken!!
P.S.: Sind deine Vorsätze
für´s Neue Jahr eingetroffen? Masshalten z.B.?
Herzl. anständig nahrhafte Morgengrüße
am heutigen US-Schaumbadetag
vom Spätzle-Typen-Freund Jürgen

Adalbert Nagele (08.01.2021):
Liebes Spätzle Jürgen, für dich kann ich mich verbürgen, dass du beste Schüttler schreibst, und mir dazu stets verbunden bleibst. GlG aus dem Steirerland von Bertl.

Bild vom Kommentator
Klasse geschrieben, Bertl.

LG Wolfgang

Adalbert Nagele (08.01.2021):
...Wolfgang, für Nonsens bin ich immer zu haben. LG Bertl.

Herbert Kaiser (herbert.kaiser.hkgmail.com)

08.01.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Adalbert,

das liest sich spannend und lustig zugleich. Eine Kunstform, die ich noch nicht zu probieren wagte. Toll gemacht.

Adalbert Nagele (08.01.2021):
...merci Herbert, das freut mich. Limericks unterliegen bestimmten Regeln, wo meist die letzte Zeile für Humor oder Nonsens sorgen sollte. LG Adalbert.

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).