Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Frisch verliebt“ von Adalbert Nagele

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Adalbert Nagele anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Liebe“ lesen

tryggvason (olaf-lueken2web.de)

10.01.2021
Bild vom Kommentator
Über die LIEBE ist schon viel geschrieben worden. Da muss ich nicht meinem
Senf beisteuern. Nichtsdestotrotz:
Dein Gedicht gefällt mir sehr !
Die LIEBE leben, das ist schon schwer !!!
HG Olaf

Adalbert Nagele (10.01.2021):
Besten Dank Olaf, du sprichst sicher aus eigener Erfahrung. LG Bertl.

Bild vom Kommentator
Frisch verliebt, lieber bertl istg wie gut essen gehen. Aber die Alltagsgerichte sind es, die uns am leben erhalten. Zwinkern von Monika

Adalbert Nagele (10.01.2021):
Genau so ist es Monika!!! Besten Dank und glG, Bertl.

Minka (wally.h.schmidtgmail.com)

09.01.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Bertl,
super Gedicht, wie immer. Wir sind ja von dir nur Gutes gewohnt.
die Liebe hat sehr viele Seiten. sie ändert sich oft in einem gemeinsamen Leben, wenn man lange zusammen ist.
wir mit unseren 60 Jahren verheiratet und seit 70 Jahren zusammen, erleben es noch täglich.
Ich sage immer wenn man verliebt ist, kriegt man Herzklopfen wenn der Schatz kommt. Wenn man alt ist, kriegt man Herzklopfen wenn er nicht kommt, man denkt es wäre was passiert. Mir geht es so.
Bleib gesund und "verliebt" herzlich Wally

Adalbert Nagele (09.01.2021):
...merci Wally, meine Frau und ich sind mittlerweile auch schon 50 Jahre verheiratet, die "Goldene Hochzeit" haben wir gut hinter uns gebracht. Das mit dem Herzklopfen hast du gut gesagt! Solang das Herz noch klopft ist alles in Ordnung. Ein Hoch auf euer Alter und auf das gemeinsame Wohlergehn. Alles Beste euch beiden und lG, Bertl.

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com)

09.01.2021
Bild vom Kommentator
Hallo Adalbert,
mit zunehmendem Alter ist die Verliebtheit, also das Wahre, nicht mehr mit der Jugendzeit zu vergleichen. Aber so ist halt der Lauf der Zeit, den du in Form von wunderschönen Augenblicken aus unvergesslichen Zeiten bis hin zur Gegenwart eindrucksvoll hast Revue passieren lassen!
LG. Michael

Adalbert Nagele (09.01.2021):
So zehrt man von Erinnerung, die macht dich stark und hält dich jung. Michael, das Leben schreibt für jeden Menschen sein eignes Buch. Merci und lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Lieber Bertl, Beständigkeit ist wichtig, auch wenn der erste Rausch verflogen ist. Liebe ist alles was du mit dem Herzen entscheidest,lebst und mit deiner Familie gemeinsam zusammen verbringst. Ein Blick, ein Wort, eine Geste kann
Liebe sein.
LG zu dir von Sieghild

Adalbert Nagele (09.01.2021):
...merci Sieghild, schöner hättest du es nicht sagen können. GlG Bertl.

Hanns Seydel (rudiger160965gmx.de)

09.01.2021
Bild vom Kommentator

"Frisch verliebt ist etwas Wunderbares
und gegen Anderes was wirklich Rares.
Es ist der ganz besondre Wert der Liebe
der bereits erwachet schon ganz frühe.
Und genialer Meister Adalbert
hat beschrieben ihren Wert !"
(Hanns Seydel, 09.01.2021, für Adalbert Nagele)


Adalbert,

Dein Gedicht gehört nun wirklich zu den allerwertvollsten zum Thema des ALLERWERTVOLLSTEN Bereiches !!! Wunderbar beleuchtest Du die Nuancen des "Frischverliebtseins". Was ist doch die Liebes-Lyrik ein grandioser Ausgleich für Dichter/-innen, deren Begabung mehr im Bereich der Dramatik/Tragik liegt. Ja und frisch verliebt : Das sind wir Alle wohl zum ersten Mal mit 13 oder 14, pubertär werden wir intensiv auf die Mädchen aufmerksam (so ging es mir jedenfalls und ich denke mal, so geht es Jedem), die erste Liebe im Leben !

Und : Es ist ja schon spannend wie ein Film, ein weiteres Gedicht von Dir zu erwarten !
Mittlerweile glaube ich, dass es DOCH Vorahnung (um nicht wieder zu sagen "Hellsehen") gibt : Ich hatte heute noch nicht ganz zu Ende gefrühstückt, da kam mir der Gedanke : Heute postet Meister Adalbert ein weiteres Meistergedicht !!!
Unglaublich, unglaublich, unglaublich : Deine Inspirationskraft für Endreime !! Unsereiner ringt - wie seinerzeit Beethoven um jede Note - um jeden Reim und Dir Meister ? Ja, immer wieder NEUE Endreime - also niemals "Aufgewärmtes" - fallen Dir zu wie einem Mozart (Deinem vielleicht bedeutendsten Landsmann neben Franz Schubert, Anton Bruckner und Gustav Mahler) die Melodien. Durch Dein heutiges tolles Gedicht habe ich mich jetzt ganz kurzfristig dazu entschlossen, meine angekündigten weiteren Gedichte über Themen aus der römischen Geschichte zurückzustellen und ein Gedicht aus dem Bereich der Liebes-Lyrik, dessen Anfang ich lediglich im Kopf hatte, zu vollenden.

LG in einen sehr wertvollen Abend (im besten Sinne des Wortes) von Hanns

Adalbert Nagele (09.01.2021):
...Hanns, ich danke dir. Deine Ausführungen sind natürlich ein Riesenkompliment für mich. Kaum jemand ist so einfühlsam wie du und schreibt so wunderbare Kommentare. Ich weiß das zu schätzen. Im Grunde ist es ja der Sinn, dass man sich mit Geschriebenem eingehender beschäftigt, was auch ich gerne mache. Ich bin schon gespannt auf deine Liebes-Lyrik und verbleibe, mit lG, dein Dichterfreund Adalbert.

Bild vom Kommentator
Mit Schwung ins Glück, Bertl. Super!

LG Wolfgang

Adalbert Nagele (09.01.2021):
...genau Wolfgang, da heißt es, keine Zeit vertrödeln. LG Bertl.

KarinKlara06 (karin.ogonline.de)

09.01.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Bertl, wie heißt es in einem alten Schläger "Die Liebe ist ein seltsamen Spiel", doch wenn man sie gefunden hat sollte man sie festhalten, sie ist ei Gesundbrunnen. Ein gelungenes Gedicht auf die Liebe, das ich gern gelesen habe.

Herzliche Grüße
Karin

Adalbert Nagele (09.01.2021):
...Karin, du sagst es, einen besseren Gesundheitsbrunnen gibt es nicht. Ich danke dir mit lG, Bertl.

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

09.01.2021
Bild vom Kommentator

Im Rausch der Gefühle wir dann stehen,
die Welt wird mit neuen Augen besehen...
Und wandelt sich die Verliebtheit dann
und zieht hinein in einen tieferen Bann:
Dann kann man sich sehr glücklich schätzen,
die Liebe wird sicherer, ohne zu hetzen.
Wie oft sind auch schwere Gedanken gekommen!
Die Liebe hat sie beiseite genommen...
Alles im Leben wird bestimmt von zwei Seiten.
Dringen wir durch zur Liebe, sind wir zu beneiden...

Liebe Grüße von mir - Renate

Adalbert Nagele (09.01.2021):
Merci Renate, da kann ich dir zustimmen. Rauschgefühle machen's aus, dass die Liebe geht nie aus. GlG von Bertl.

Klaus lutz (klangflockeweb.de)

09.01.2021
Bild vom Kommentator
Du hast so einen heiteren umwerfenden Stil. Immer die belebende, erfrischende Sprache. Der Humor der Auserwählten. Die wissen das Leben ist ein Theater. Eine Komödie, wenn die Menschen etwas Spass wollen Ein Drama, wenn die Menschen den Spass verlieren. Weil jeder Gott spielen will. Anstatt einfach ein Schauspieler zu sein. Mal einen Wein trinkt. Das Leben genießt. Und dem Theater gute Zeiten schenkt. Das wäre das gute Leben. Bleib dran. Kkaus

Adalbert Nagele (09.01.2021):
...Klaus, wir besitzen schon genügend Erfahrung und wir wissen, wohin der Hase läuft. Das ganze Leben ist ein Spiel und da kommt es darauf an, dass wir nicht die Marionetten sind, sondern die aktiven Schauspieler. Ich danke dir mit glG, Bertl.

Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de)

09.01.2021
Bild vom Kommentator
Tja Bertl,
man kann einfach nicht alles haben, gelle. Schau mich an: ich bin schön wie Apoll, weise wie Konfuzius, stark wie Obelix und schlank wie Bulli Mi. Und, habe ich eine aktuelle Freundin - neee. Das ist natürlich alles nicht wahr, nicht wahr? War nur ein Scherz.
Liebe Grüße von Andreas


Adalbert Nagele (09.01.2021):
...merci Andreas, du bist und bleibst ein Scherzkeks und das ist gut so;-))) und genau so etwas braucht auch jede frische Liebe. LG Bertl.

Bild vom Kommentator
Don Bertolucci, ich denke immer wieder im Alltag, "es gibt nichts schöneres im Leben, als die Liebe"! Richtig? Wann immer sie auch im Leben kommt, ich denke, sie kommt immer zu richtigen Zeit! Dir und Familie viele liebe Grüße von Don Francesco

Adalbert Nagele (09.01.2021):
...Francesco, Johann Wolfgang von Goethe meinte schon: "Freiwillige Abhängigkeit ist der schönste Zustand, und wie wäre der möglich ohne Liebe?" Ein schönes WE und lG, Bertolucci.

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).