Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Des Menschen Wahn “ von Herbert Kaiser

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Herbert Kaiser anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

freude (bertlnagelegmail.com)

11.01.2021
Bild vom Kommentator
Menschen haben immer Unsinn im Sinn,
ist und bleibt für die Welt heller Wahnsinn.

Herbert, lG von Adalbert.

Herbert Kaiser (11.01.2021):
Lieber Adalbert, da hast du vollkommen recht, ich sehe das genauso. Danke für den netten Kommentar. Lg Herbert

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

11.01.2021
Bild vom Kommentator
Auf die AUSLEGUNG kommt es an,
und der Mensch ist sehr gefordert,
wie er verstehen will und wie er kann...
Liegt es am Unverstand der Menschen,
wenn sie Worte missverstehen,
hinter allem nur Machtkampf sehen
und den geringsten Widerstand gehen?
Deshalb ist der Welt schon so viel
Arges geschehen!
Dieser AUFTRAG / DIESES GESCHENK,
"Macht euch die Erde untertan",
muss m. E. viel BEHUTSAMER gedacht werden.

Gott, der den Menschen mit der ERDE
ein neues Zuhause geben wollte,
würde gewiss keinen Rat zur
SELBSTZERSTÖRUNG geben.
Immer sind das GEWISSEN und
die LIEBE gefragt, wie Menschen
mit den ihnen anvertrauten Dingen
umgehen.

Aber die vielgeliebte
SELBSTMÄCHTIGKEIT
des Menschen ist auch
sein größtes VERHÄNGNIS...

Die Aufbereitung deines Gedichtes
gefiel mir; es bietet Diskussionsstoff
ohne Ende!

Nachdenkliche Grüße an dich
- Renate

Herbert Kaiser (11.01.2021):
Liebe Renate, mir liegt es fern, irgendwie religiöse Überzeugungen zu diskreditieren. Nur das schon sprichwörtliche 'Macht euch die Erde untertan' hat bis dato verheerende Spuren der Verwüstung hinterlassen. Der Amazonas brennt um Ackerland zu bekommen, die Polkappen schmelzen weil Klimaziele nicht eingehalten werden, die Ozeane werden zur Mülldeponie, Artensterben in Flora und Fauna - und der hochnäsige Mensch stellt sich über die Schöpfung und erkennt nicht, dass er damit sein eigenes Grab schaufelt. Das kann wahrlich kein Gott gewollt haben! Danke für deinen ausführlichen und aufschlussreichen Kommentar. Lg Herbert

Bild vom Kommentator
Hier muss man nicht viel sagen lieber Herbert! Meine Zustimmung mit Sicherheit! Grüße Franz

Herbert Kaiser (11.01.2021):
Danke, lieber Franz - die Umweltsünden sind leider Todsünden des Menschen. Lg Herbert

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).