Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„ZWECKOPTIMISMUS“ von Marlene Remen

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Marlene Remen anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aphorismen“ lesen

Bild vom Kommentator
Zustimmung, liebe Marlene,
das ist die richtige Einstellung.
LG Siegfried

Aber Vorsicht mit Aufgewärmtem!
Manche haben etwas dagegen
und nörgeln immer wieder mal.
Die wollen nur Frischware.

Marlene Remen (13.01.2021):
Lieber Siegfried, danke dir für die lieben Worte. Manchmal darf man ruhig mal was aufwärmen, es wird dadurch nicht schlechter und ist doch noch genießbar, oder ? Liebe Grüße dir von Marlene

Minka (wally.h.schmidtgmail.com)

12.01.2021
Bild vom Kommentator
Liebe Marlene,
ich neige zum Optimismus. Wenn das nicht so wäre, hätte ich schon längst den Löffel abgegeben. In meinem Leben ist so vieles passiert, dass ich ohne Optimismus es nicht geschafft hätte.
Jetzt muss ich meinen Fred immer mal schubsen, er ist ein eingefleischter Pessi.
Dir viel Optimismus für deine Zukunft!!!!!!!!!
Herzlich Deine Wally

Marlene Remen (13.01.2021):
Liebe Wally, danke dir für deine lieben Worte. Ja, manchmal fühlt man sich ziemlich tief unten, aber dann geht es doch weiter. Nur vorwärts sehen und merken, es kommt doch auch noch Schönes. Liebe Grüße an dich und Fred von deiner Marlene

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com)

12.01.2021
Bild vom Kommentator
Liebe Marlene,
aus meiner Sicht starke Worte! Das Zeigen des Zweckoptimusmus soll ja den tief im Inneren sitzenden Pessimismus unsichtbar machen. Umgedreht spricht man ja auch vom Zweckpessimismus. Dieser kommt nämlich dann zur Anwendung, wenn man überzeugt ist, dass nichts oder nur rein theoretisch etwas schiefgehen könnte! Dies dient dem Zweck, feste Überzeugungen, sowie eigene Stärken, nicht allzu stark an die Öffentlichkeit zu tragen, um dem Vorwurf arrogant zu sein, nicht verdauen zu müssen! Ein starker Aphorismus, den ich voll mit dir teile!
LG. Michael


Marlene Remen (13.01.2021):
Lieber Michael, ich danke dir für deine zustimmenden Worte. Ein gesunder Optimismus kann nie schaden, man muß ja nicht gleich den Besserwisser raushängen lassen, denn, wer ist das schon ? Liebe Grüße dir von Marlene

Klaus lutz (klangflockeweb.de)

12.01.2021
Bild vom Kommentator
Nur Gurus sind vollkommene Optimisten. Mit Erleuchtung sind wir eben Flutlichter. Ohne Erleuchtung nur glimmende Kerzen. Mit diesem Schicksal muss die Masse der Menschen fertig werden. Es kann eben nicht nur Gurus geben. Ohne Optimismus läuft, im Leben, gar nichts. Das würde ich mit meiner, bescheidenen, Lebenserfahrung sagen! Bleib dran! Klaus

Marlene Remen (13.01.2021):
Lieber Klaus, danke dir für deine lieben und zustimmenden Worte. Ja, du hast Recht, den Kopf in den Sand stecken, das hilft nicht, nur nach vorne schauen. Du hast eine große Lebenserfahrung und machst für dich das Beste daraus und das ist zu Bewundern. Liebe Grüße dir von Marlene

tryggvason (olaf-lueken2web.de)

12.01.2021
Bild vom Kommentator
Wenn Pessimisten sagen: " Kriege gibt es nicht, weil sie Geld kosten !", dann bin
ich gerne ein Pessimist ! Danke für dein nachdenklich machendes Gedicht.
HG Olaf

Marlene Remen (13.01.2021):
Lieber Olaf, ja, diese Aussage kann in solch einer Situation helfen. Bei allem anderen muß es aber Optimismus sein, oder ? Liebe Grüße dir von Marlene

freude (bertlnagelegmail.com)

12.01.2021
Bild vom Kommentator
Marlene, wie heißt es so schön? Der Zweck heiligt die Mittel.
LG Bertl.

Marlene Remen (13.01.2021):
Lieber Bertl, danke dir für die lieben Worte. Manchmal braucht es auch zweckdienliche Mittel zum Zwecke des Vorwärtskommens. Liebe Grüße dir von Marlene

Bild vom Kommentator
Hallo liebe Marlene. Zum Glück und dies kann ich wahrlich sagen, da steht der "Optimismus" bei mir im Vordergrund. Wir werden vieles schaffen was uns leider noch Kummer verschafft! Liebe Grüße Dir von Franz

Marlene Remen (13.01.2021):
Lieber Franz, ich danke dir für die zustimmenden Worte. Den Kopf in den Sand stecken, hilft nicht, nur nach vorne schauen. Liebe Grüße dir von Marlene

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).