Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Corona“ von Brigitte Primus

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Brigitte Primus anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

Hanns Seydel (rudiger160965gmx.de)

14.01.2021
Bild vom Kommentator

"So was wie das schlimm` Corona
war noch nie, man denke, da.
Ausgangssperre ist wohl grausam,
Kneipen dicht und Manche sind oft einsam.
Der Impfstoff ist zwar jetzt verbreitet,
doch wird Heilung durch ihn bald bereitet ?"
(Hanns Seydel, 14.01.2021, für Brigitte Primus)


Liebe Brigitte,

Du bist wirklich eine Meisterin der Lyrik !!!
Hier können Dramatiker Dich einfach nur bewundern, bewundern, bewundern !
Rein formal postest Du hier einen 5strophigen 4Zeiler der Spitzenklasse !!!
Ja und die Sache mit Deiner Schriftgröße : Du, bleib ruhig bei Arial 12 (muss ja nicht unbedingt Arial 14 oder Arial 16 sein), der INHALT Deiner herrlichen Gedichte ist das, was zählt und schließlich : Jeder hat ja eine Brille (hier Grins/Lach). Deine Inspirationskraft im Bereich der Lyrik : Ja und noch einmal : Die können Dramatiker einfach nur neidlos anerkennen !!!
Und ich möchte Dir hier einmal ein Kompliment machen : Dein Bild im Forum zeigt eine sehr, sehr gut aussehende Frau und Dein Mann, denke ich, wird hier sicherlich meiner und aller Anderen gleicher Meinung sein !!!

GLG in einen wertvollen restlichen Abend von Hanns

Brigitte Primus (14.01.2021):
Lieber Hanns. Du bist wirklich ein Großmeister der wundervollsten Kommentare. Ich glaube aber nicht,das ich eine Meisterin der Lyrik bin.Es gibt hier bei e-stories soviele Autoren,an denen ich bei weitem nicht rankomme.Ès macht mir einfach Spaß, meine Gedanken und Gefühle in Worte zu packen und sie hier vorzutragen. Für deinen herrlichen Kommentar und dein Kompliment in Bezug meines Profilbildes,bedanke ich mich ganz lieb bei dir mit einem Herzenslächeln. Und ja,du hast recht,ich habs schon wieder vergessen,die Schriftgröße einzustellen. Ich gelobe nochmal Besserung. Ich wünsche dir einen wunderschönen Abend und später eine gute Nacht. Es grüßt dich ganz lieb, Brigitte

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com)

14.01.2021
Bild vom Kommentator
Liebe Brigitte,
diese Einigkeit halte ich auch für dringendst geboten, ich denke aber auch an jene Gewerbetreibenden, die kurz vor der Insolvenz stehen oder diese bereits vollzogen haben. Und die Einigkeit ist auch insofern schwierig zu bewerkstelligen, da unsere Gesellschaft schon lange vor Corona zutiefst gespalten war. Demzufolge gilt es auch, dem verloren gegangenes Vertrauen entgegenzusteuern! Wenn der Impfstoff schon über'n grünen Klee gelobt wird, ohne dass ausreichende Erkenntnisse vorliegen, ist das seitens der Politik kontraproduktiv, wenn es gilt, Vertrauen aufzubauen. Ein sehr gutes Gedicht, worin du die offenen Fragen gebührend eingebaut hast!
LG. Michael

Brigitte Primus (14.01.2021):
Lieber Michael. Wie du schon sagst,es sind viele Geschäfte in die Insolvenz getrieben worden.Da ist es wirklich sehr schwer,eine Einigkeit zu erreichen.Es gibt auch sehr viele die inzwischen " Coronamüde " geworden sind und einfach keinen Horizont mehr sehn.Sie lassen sich einfach treiben oder halten sich nicht an die Regeln. Der Impfstoff wurde ja heiß ersehnt.Aber sehr viele haben nun doch Angst sich impfen zu lassen.Man kann es ja auch verstehen. Es war keine Zeit den Impfstoff ausreichend zu erproben.Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf,das wir es gemeinsam schaffen und dem fiesen Virus die Stirn bieten. Hab ganz lieben Dank für deinen tollen Kommentar und sei herzlich gegrüßt von Brigitte

Margit Farwig (farwigmweb.de)

14.01.2021
Bild vom Kommentator
Liebste Bigitte,

du hast ja so Recht, obwohl wir alles machen, was erforderlich ist, gehen die Zahlen nicht zurück. Das dauert noch, wir müssen durchhalten.

Herzliche Grüße und sei ganz lieb gegrüßt von deiner Margit

Brigitte Primus (14.01.2021):
Oja,liebste Margit.Wir müssen alles erdenkliche tun,damit wir wieder normal leben können. Ich danke dir von Herzen und wünsche dir eine gute Nacht. Sei lieb gegrüßt von deiner Brigitte

Bild vom Kommentator
Ich danke Dir für diese klaren Worte liebe Brigitte und Dir vor allem, meine Zustimmung! Grüße Franz

Brigitte Primus (14.01.2021):
Einen ganz lieben Herzensgruss und ein Dankeschön für deine Zustimmung,lieber Franz. Sei lieb gegrüßt von Brigitte

tryggvason (olaf-lueken2web.de)

14.01.2021
Bild vom Kommentator
Ein mächtiger Aufruf ! Manch erwachsener (nicht erwachter) Geist
plärrt sein Kindsgeschrei auf die Straße: "Ich mag nicht ! Ich will
nicht ! Ich brauch' das auch nicht !" Leere Klassen - Mir grauts vor
dem Stress der Allein-Erziehenden ! Gern gelesen !!!
HG Olaf

Brigitte Primus (14.01.2021):
Hab lieben Dank,lieber Olaf,für deinen positiven Kommentar.Leider ist es wirklich manchmal so wie du schreibst. Ich hoffe das wir zusammen irgendwann wieder zur Normalität zurückkehren können. Einen ganz lieben Gruß, von,Brigitte

Bild vom Kommentator
Gekonnt vertextet, liebe Brigitte.
Und auf dem Bild lässt sich ganz deutlich
das Licht am Ende der Straße erkennen.
LG Siegfried


Brigitte Primus (14.01.2021):
Vielen lieben Dank, lieber Sifi.Das Bild zeigt unsere Straße am Abend.Wir wohnen sehr ländlich und es ist wunderbar. Ich sende dir einen herzlichen Und lieben Gruß, Brigitte

freude (bertlnagelegmail.com)

14.01.2021
Bild vom Kommentator
...Brigitte, was soll ich da sagen?
Corona wird uns weiter plagen.

Sehr gut geschrieben!

LG Bertl.

Brigitte Primus (14.01.2021):
Leider ist das so,lieber Bertl.Aber ich sehne den Tag herbei,wo es heißt, es ist überstanden. Ganz liebe Grüße von Brigitte

Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de)

14.01.2021
Bild vom Kommentator
Liebe Brigitte,
du hast das allgemeine Stimmungsbild zwischen Angst, Hoffnung und Mut gut zusammengefasst. Ich hätte dein Gedicht auf Grund seiner Überschrift fast nicht gelesen. Aber ich habe es nicht bereut.
LG von Andreas

Brigitte Primus (14.01.2021):
Ich danke dir,lieber Andreas,das du es gelesen hast. Normalerweise schreibe ich nicht über solche Themen.Aber es ist nun schon fast ein Jahr,das uns dieser Virus in Atem hält.So langsam wird es Zeit,das sich unsere Welt wieder normalisiert.Darum denke ich,wir müssen es in den Griff bekommen.Und gemeinsam schaffen wir es. Nochmal danke für's lesen. Sei ganz lieb gegrüßt von Brigitte

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).