Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Sternenstaub“ von Ingrid Baumgart-Fütterer

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ingrid Baumgart-Fütterer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Spirituelles“ lesen

tryggvason (olaf-lueken2web.de)

14.01.2021
Bild vom Kommentator
Das WESEN selbst scheint mir tiefgründig genug sein.
Andererseits: Die Seele lässt mehr Einblicke zu,
als das tägliche Sinnen - denke ich.
Sehr lesenswert !
HG Olaf

Ingrid Baumgart-Fütterer (15.01.2021):
Das Wesen des Menschen ist im Zusammenspiel mit Körper, Seele, Geist derart vielschichtig und unergründlich, dass selbst ein langes Menschenleben nicht ausreichen würde, das Innere bis in den hintersten Winkel auszuleuchten. Wenn sich Menschen mit ihren tiefgründigen Innenwelten begegnen, miteinander kommunizieren, Nähe zulassen, Vertrauen fassen und einiges über sich preisgeben, dann kommt erst recht innere Wandlung zustande und bei entsprechender Selbstreflexion werden wir an uns mal wieder neue Seiten entdecken … Der Prozess der Selbsterkenntnis vollzieht sich ein Leben lang. Nicht umsonst heißt es: „Wer sich selbst kennt, dem ist niemand fremd“ (Ravindranath Thakur) Herzliche Grüße Ingrid

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).