Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Ich such einen Mantel für den Hund“ von Karin Grandchamp

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karin Grandchamp anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

freude (bertlnagelegmail.com)

22.01.2021
Bild vom Kommentator
Im Winter ist ein Mantel gsund,
warum nicht auch für einen Hund?

Karin, ich weiß, deine Prisca geht dir über alles.

LG Bertl.

Karin Grandchamp (22.01.2021):
Richtig Bertl! Meine Hündin ist unersetzbar zumal es die letzte ist. Noch eine nehme ich mir nicht nach ihr, denn die könnte mich überleben und das will ich nicht. Lieben Dank und dir einen schönen Abend, herzlichst Karin

rnyff (drnyffihotmail.com)

22.01.2021
Bild vom Kommentator
So ein Mäntelchen für einen Wolfshund ist doch eher ungewöhnlich, aber die Gründe hast Du ja bestens aufgezeigt. Sei froh hast Du einen Hund, dann durftest Du ja immer noch spazieren. In Frankreich hat es ihnen ja total ausgehängt. Du bist doch noch etwas auf dem Land, da lässt sich doch eine Schneiderin finden, die so ein Mäntelchen machen kann. Ich habe beim Nachbarshund geguckt, meine Mäntel sind alle zu gross. Lieber Gruss auch an den Hund, Robert

Karin Grandchamp (22.01.2021):
Guten Abend Robert! Prisca, meine Hündin wird neun Jahre alt und sie ist eine Langhaarschäferhündin. Wenn es bei uns regnet hat sie am nächsten Morgen noch das Unterfell feucht. Das ist nicht gut für ihren Rücken, denn diese Hunde gehören zu der Rasse, die am meisten unter Dysplasie leiden. Ich habe ein Mäntelchen über Internet bestellt. Ich hoffe, dass ich es bald habe und dann kann ich ein Foto von ihr machen.Ja, ich wohne auf dem Land in einem kleinem Dörfchen und will nie mehr in die Stadt. Hier sind wir frei und auch von Corona bekommen wir nicht viel mit. Herzlichen Dank und liebe Grüsse Karin

GabyFöWö (foerster-woebkeweb.de)

22.01.2021
Bild vom Kommentator
Liebe Karin,

das können manche Menschen vielleicht gar nicht verstehen und belächeln den Hund im Männtelchen. Aber Hunde frieren im Alter auch mehr, besonders, wenn sie aufgrund eines beginnenden Hüfschadens nicht mehr so rennen können.

Schön vertextet. Hat mir gefallen.

Liebe Grüße
Gaby



Karin Grandchamp (22.01.2021):
Liebe Gaby! Was andere darüber denken, ist mir eigentlich egal. Ich möchte, dass es meiner Hündin gut geht und tu alles dafür. Viele Leute nehmen sich einen Hund und kümmern sich nicht um ihn. Das kann mir nicht passieren, denn dann nehme ich mir erst keinen. Meine Hündin hat eine genetische Krankheit und wäre ich nicht beim Tierarzt gewesen mit ihr, dann wäre sie heute blind. Alle vierzehn Tage kaufe ich Salbe und Tropfen fûr ihre Augen und das Resultat ist klasse. Diese beiden Medikamente wird sie ihr ganzes Leben nehmen aber es lohnt sich. Eine kleine Tube von der Salbe, so gross wie unser kleiner Finger kostet sechzig Euro und hält nur vierzehn Tage. Manch einer sollte sich überlegen, bevor er sich einen Hund anschafft, ob er das auch tun würde. Einen Hund haben heisst: Erziehung, sich Zeit nehmen für das Tier, täglicher Auslauf, jeden Tag pünklich das Fressen servieren und nicht nur Dosenfutter und am Ende natürlich auch Kosten. Wer das nicht kann, sollte die Finger davon lassen. Herzlichen Dank fürs Lesen und Kommentieren, Karin

Bild vom Kommentator
Warum auch nicht liebe Karin, als die Lokale noch offen waren im Sommer, da sah ich ein "Hunderl" mit Lederhose! Da war Stimmung dann im Biergarten! Liebe Grüße - Wübsche Dir der Franz

Karin Grandchamp (22.01.2021):
Lieber Franz! Ich möchte aus meiner Hündin keine Lachnummer machen aber ich pass sehr auf ihre Gesundheit auf. Sie wird jetzt neun und gehört für einen Schäferhund schon zum alten Eisen. Ich hatte immer Glück mit meinen Schäferhunden. Die drei, die ich schon hatte, hatten keine Dysplasie. Diese Krankheit tritt bei dieser Rasse häufig auf und gerade deswegen pass ich so auf. Sie steigt auch keine Treppen und im Wagen habe ich eine Rampe für sie. Damit kommt sie spielend hoch. Danke dir , herzlichst Karin

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).