Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Der Schein trügt “ von Herbert Kaiser

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Herbert Kaiser anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

chriAs (christa.astla1.net)

25.01.2021
Bild vom Kommentator
Servus Herbert, ich dachte, du hättest dein Glück doch noch gefunden und bist im 7. Himmel gelandet? Aber so schlimm kann die Hölle nicht gewesen sein, wie das Bild zeigt...? :-))
Wieder einmal Schneeflockengrüße von
Christa

Herbert Kaiser (25.01.2021):
Hast recht, ich habe mein Glück gefunden und im letzten Dezember geheiratet. Aber in der Anfangszeit bin ich ein paar mal auf die Schnauze gefallen... Dank dir für die netten Zeilen! Lg Herbert

freude (bertlnagelegmail.com)

25.01.2021
Bild vom Kommentator
...Herbert, manche Frauen arbeiten mit Lug und Trug,
bis zerbricht einmal ihr Krug.

LG Bertl.


Herbert Kaiser (25.01.2021):
Oh ja, wahrscheinlich sind die Männer um nichts besser. Falsche Hoffnungen zerbröseln dann im Wind... Danke für deine Worte! Lg Herbert

Margit Farwig (farwigmweb.de)

25.01.2021
Bild vom Kommentator
Das ist nun mal im Leben so, den andern geht es ebenso, aber dir hat das Glück ja gewunken wie wir erfahren durften. Besser spät als nie.Aber bestens hier eingestellt.

LG Margit

Herbert Kaiser (25.01.2021):
Sehr lieb von dir, danke! Lg Herbert

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).