Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Der fliehende Lenz im Januar“ von Michael Reißig

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Michael Reißig anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Humor - Zum Schmunzeln“ lesen

Ursula Rischanek (daisy1190a1.net)

02.02.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Michael,

so sei doch bitteschön nicht gram,
der Winter hat auch seinen Charme,
wenn Flökchenzauber wirbelt leise,
auf seine ganz bezaubernd Weise,

Natur sie schläft noch, gibt noch Ruh,
mit Wintermäntelchen deckt zu,
doch bald schon werden Sprossen sprießen
und wir das Frühjahr dann genießen!

Mit lieben Grüßen zu Dir,
Uschi

Margit Farwig (farwigmweb.de)

26.01.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Michael,

nehmen wir den Frühlings-Winter hin wie ein Gewitter unter Palmen
und lassen die Nebelwolken qualmen. Wir ziehen die Bilanzen, im
Winter lässt es sich nicht so gut tanzen. Nehmen wir doch zwischendurch
ein Waldbad mit frischer Atemluft und genießen den herrlichen Duft.
Ein tolles Gedicht von dir!

Herzliche Grüße von Margit

Michael Reißig (26.01.2021):
Liebe Margit, der Frühling - egal ob es der passende ist oder nicht, ist natürlich imstande, mit solch Animositäten zu kokettieren, um die Herzen der Wintermüden im Sturm zu erobern! Ich danke dir für den supertollen Kommentar, worüber ich herzhaft lachen konnte! Nun binich gespannt, ob die für Freitag vorhergesagt Luftmassengrenze für meine Heimat Schnee oder Regen bringen wird. Die Experten sind sich zwar jetzt immer noch nicht sicher, aber ich vermute mal, der Winter wird in meiner Dresdener Heimat dem Winter die Zähne zeigen und die Frühlings Luft in den Süden oder Westen zurück drängen! LG. Michael

freude (bertlnagelegmail.com)

26.01.2021
Bild vom Kommentator
Michael, gut ist, wenn niemand klagt,
wenn auch an ihnen Kälte nagt.

LG Bertl.

Ingrid Bezold (in.bezoldt-online.de)

26.01.2021
Bild vom Kommentator
Der Lenz ist halt ein junger Mann,
der nie und nimmer warten kann.
Er stürmt hervor mit Ungeduld
und sucht der Apfelblüten Huld.
Der Winter ist zum Glück erfahren
kennt dieses Spiel seit vielen Jahren
und zeigt ihm, dass er noch zu grün
um vorzudrängen sich so kühn.

Dieser vorwitzige Lenz!!!Gute Idee von dir, ihn mal von dieser Seite zu zeigen.
LG Ingrid


Michael Reißig (26.01.2021):
Liebe Ingrid, was für ein megatoller Kommentar, worüber ich so richtig schallend lachen konnte! Ich danke dir für die phänomenalen Worte aus deinem Herzen! LG. Michael

Bild vom Kommentator
Hallo lieber Michael.
Ich würde einmal sagen, "Ende Februar sieht in der Natur wieder besser aus"! Euch meine Wünsche sowie Grüße Franz

Michael Reißig (26.01.2021):
Lieber Franz, Am Montag strahlte der Himmel, wenn auch nur für kurze Zeit, in tiefem Blau! Ich empfand dies als einen Hochgenuss, als ein bezauberndes Wintermärchen in Ansichtskartenformat! Das Foto zu meinem Gedicht habe ich am Samstag, nachdem die sehr milde Luft verdrängt worden ist, gemacht! Vielen Dank für den Kommentar! LG. Michael

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

26.01.2021
Bild vom Kommentator
Warum auch soll der Winter weichen?
Er gibt schon noch dazu die Zeichen...
Der Frühling bekäm bald das Zipperlein
und suchte andre Gefilde heim...
Erwarten muss jeder seine Zeit,
und wenn es im März dann immer
noch schneit, kann der Frühling
auf die Pauke haun, denn durch die
Wälder läuft schon der Faun...

Gedankengrüße von der Dichterwiese
- Renate

Michael Reißig (26.01.2021):
Liebe Renate, ich danke dir von Herzen für den ganz tollen Kommentar, den du auf sehr originelle Art geschrieben hast! Ich vermute, dass viel von der Lichtmess abhängen könnte. Wenn es da noch schneit, ist der Frühling nicht mehr weit. In Kürze bewegt sich auf uns eine Luftmassengrenze zu, die am Freitag noch für einige Überraschungen sorgen könnte. Lassen wir uns einfach überraschen! LG. Michael

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).