Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Kinderspiel im Legoland“ von Siegfried Fischer

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Siegfried Fischer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Erinnerungen“ lesen

tryggvason (olaf-lueken2web.de)

30.01.2021
Bild vom Kommentator
Es gibt Produkte, da tun sich Welten auf. LEGO, das war das Ausleben komplexer Phantasien.
Mein Zimmer war voll mit Legosteinen. Meine Mutter bekam einen Anfall nach dem anderen,
weil ich die Kunst des Aufräumens (wohl) nicht verstand.
LEGO ist auch ein Stück gelebtes EGO. Denke ich. Tolle Gedanken. Danke.
HG Olaf
Bild vom Kommentator
Danke Dir, lieber Siegfried....
für Deine persönlichen Erinnerungen
an diesen berühmten STEIN
(bei mir war die Billig-Version RASTI
in festen Kinderhänden...dafür war
mein Teppichboden stets steinfrei
und der Mutter fiel auch dann immer
ein Stein vom Herzen! ;-))
Hatte diese Woche Frühdienst konnte
Dir auf Deinen Kommi zum LOCHDOWN-Gedicht
müderweise noch nicht antworten....!
Komme erst langsam in normaltickende Spur zurück!
So long Mittagsgrüße am brasilianischen
Saudade (Weltschmerz) Tag
vom ausbaufähigen Kleinkrämerfreund Jürgen
Ein fieser Grufti-Spruch dazu:
Vom AHA-Herzen herab traf mich akuter BEINSTAU
nach spritzigem Lockdown gibt´s ja regen Steinbau
*** *** *** ***


Siegfried Fischer (04.02.2021):
Aha; lieber hausbaufähiger Kleinkrämerfreund, bei regem Steinbau gibt es wohl eher FEINSTAUB als BEINSTAU. Aber laut Aussage meines FEINSTAUBERATERS ist der blöde FEINSTAUB nicht mal als Schüttelreim zu missbrauchen. - VD & LG Siegfried

Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de)

30.01.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Siegfried,
auch ich hatte mal einen Schwarzen Gürtel in Lego. Das war noch bevor Lego Technics auf den Markt kam, mit diesen wanzenförmigen Verbindungsstücken. In letzter Zeit sehe ich aber auf Berliner Baustellen riesige Mauersteine, die oben die üblichen Lego-Noppen haben. Offensichtlich ist man wohl auch im richtigen Leben auf diese stabile Methode verfallen. Und irgendwann wohnen wir vielleicht alle im Lego-Turm!
LG Andreas

Siegfried Fischer (30.01.2021):
Den Schwarzen Gürtel hatte ich nicht. Aber schon ganz oft den Schwarzen Peter - nicht nur beim Kartenspiel. - Diese riesigen Betonklötze mit den Noppen habe ich auch schon bewundert. - Übrigens war ich mehrere Jahre in einer Jury bei der First Lego League Challenge. Das war eine interessante Geschichte. - VD und LG Siegfried

freude (bertlnagelegmail.com)

30.01.2021
Bild vom Kommentator
Entzückend Siegfried, das stell ich mir ganz bildhaft vor.
LG Bertl.

Siegfried Fischer (30.01.2021):
Das ist gut so. Lego fördert schließlich die Fantasie und vor allem die Kreativität. - VD und LG Siegfried

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).