Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Unzertrennlich bis in den Tod“ von Ingrid Baumgart-Fütterer

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ingrid Baumgart-Fütterer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Karneval, Fastnacht und Fasching“ lesen

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

30.01.2021
Bild vom Kommentator

Tieren wird noch immer so viel abgesprochen...
Für ihre Liebe sucht man nach sachlichen Worten.
Ihre Gefühle sind echt und für mich ohne Makel;
ich setze mich hier über jedes Debakel.

Ich las von einem Hund, der trauerte tief.
Er immer wieder zum Friedhof lief
und legte sich auf seines Herrchens Grab.
Was hat ein Tier, das der Mensch so nicht hat?

Liebe Grüße zum Wochenende von mir - Renate

Ingrid Baumgart-Fütterer (31.01.2021):
Meine Schwiegermutter erzählte eine ähnliche Geschichte von einer Katze, die über Monate hinweg jeden Tag einen längeren Weg zum Dorffriedhof zurücklegte, um sich auf das Grab ihres Herrchens zu legen. Wie sie das Grab auffinden konnte, blieb allen ein Mysterium - keiner hatte es ihr gezeigt. Als ich in jungen Jahren wegen einer langwierigen Infektion mit hohem Fieber fast 2 Wochen lang das Bett hüten musste, wich - von kurzen Pausen abgesehen - mein Kater Silvester Tag und Nacht nicht von meiner Seite. Als ich wieder gesund war, "normalisierte" sich das Verhalten dieser treuen Seele. Katzen sind sehr sensibel und einfühlsam, sie haben das gewisse "Pfotenspitzengefühl".... Lieber Sonntagsgruß von mir - Ingrid

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).