Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Im Alter stellt sich allgemein“ von Harry Krumpach

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Harry Krumpach anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

31.01.2021
Bild vom Kommentator

Ja, so manchen Traum im Alter
träumen flügelschwere Falter.
Sie erinnern sich an schöne Dinge,
die ihnen einst verdrehten Sinne
und denken wohl so ab und zu:
ob ich das noch zustande bringe?
Ich möcht' noch mal schmecken
alle Sinne!

Die Jugend in ihrem Element
solche Ängste gar nicht kennt.
Sie gleichen den Alten irgendwie,
denn Träume von Leichtigkeit
hegen auch sie.

Doch das Leben ist nicht nur ein
Wunschkonzert - wer das früh erkennt,
auch nicht zu viel begehrt.

Gedankengrüße kommen von mir
- Renate

tryggvason (olaf-lueken2web.de)

30.01.2021
Bild vom Kommentator
Du hast den Punkt getroffen ! Und alle Fragen bleiben offen !
Die Alten haben ein feines Gespür für die Zeit.
Die Jugend glaubt zu leben in Ewigkeit.
Der Irrtum wird schnell offenbar,
wenn Jugend sich im Alter schleppt - Richtung Altar !
Danke für dein tolles Gedicht !
Bleib gesund zu jeder Stund !
HG Olaf

rnyff (drnyffihotmail.com)

30.01.2021
Bild vom Kommentator
Kommt flott daher und trifft zu. Kann nur sagen:
Sieht der Alte sich im Spiegel,
Sieht nicht Has und kaum noch Igel.
Doch Gedanken sind noch frei,
Und das Leben nicht vorbei.

Lieber Gruss Robert

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).