Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die Stadt an der Elbe“ von Franz Bischoff

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Franz Bischoff anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Erinnerungen“ lesen

Bild vom Kommentator
Das kann ich verstehen, wir hatten die Stadt vor Jahren besucht und verlebten dort einen wunderbaren Urlaub.
LG zu dir von Sieghild

Franz Bischoff (01.02.2021):
Dies glaube ich Dir zu gerne liebe Sieghild! Wie schon bekundet, da war ich schon sehr oft in Dresden und vor allem meine Frau träumt von der Schönheit dieser Stadt! Vor vielen Jahren schrieb ich etwas über Dresden und dies auch den alten Zeiten vor dem 2 Weltkrieg bezogen, wie auch immer erreichte dies den damaligen Oberbürgermeister dieser Stadt und ich erhielt ein Anruf seiner Chefsekretärin, die mir sehr liebe Grüße ausrichtete und wenn ich wieder in Dresden bin, da soll ich in ihrem Büro anrufen! Dresden ist traumhaft schön und voller Romantik, doch wenn man den Schrecken im 2 Weltkrieg kennt, dann sieht man Dresden auch aus anderen Perspektiven! Danke dem Kommentar und Grüße Franz

Ingrid Bezold (in.bezoldt-online.de)

31.01.2021
Bild vom Kommentator
Schön, dass du Dresden ein Gedicht widmest. Franz. Eine meiner Lieblingsstädte.
Ich war sehr viel in der Semperoper, hab noch die wunderbaren Schätze im Grünen Gewölbe bewundern dürfen und..
und....und....
Dir noch einen schönen Abend,
Ingrid.

Franz Bischoff (01.02.2021):
Da liebe Ingrid verstehe ich wahrlich sehr gut! Wie schon bekundet, da war ich schon sehr oft in Dresden und vor allem meine Frau träumt von der Schönheit dieser Stadt! Vor vielen Jahren schrieb ich etwas über Dresden und dies auch den alten Zeiten vor dem 2 Weltkrieg bezogen, wie auch immer erreichte dies den damaligen Oberbürgermeister dieser Stadt und ich erhielt ein Anruf seiner Chefsekretärin, die mir sehr liebe Grüße ausrichtete und wenn ich wieder in Dresden bin, da soll ich in ihrem Büro anrufen! Dresden ist traumhaft schön und voller Romantik, doch wenn man den Schrecken im 2 Weltkrieg kennt, dann sieht man Dresden auch aus anderen Perspektiven! Danke dem Kommentar und Grüße Franz

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

31.01.2021
Bild vom Kommentator

Dresden hat eine große Wandlung durchgemacht.
Ihre alte Pracht war durch den Krieg verloren.
Dann wurde sie langsam wieder neu geboren
und zeigt stolz ihr neues Antlitz, das uns entgegenlacht...

Liebe Grüße von mir - Renate

Franz Bischoff (01.02.2021):
Genau Deine Worte liebe Renate! Wie schon bekundet, da war ich schon sehr oft in Dresden und vor allem meine Frau träumt von der Schönheit dieser Stadt! Vor vielen Jahren schrieb ich etwas über Dresden und dies auch den alten Zeiten vor dem 2 Weltkrieg bezogen, wie auch immer erreichte dies den damaligen Oberbürgermeister dieser Stadt und ich erhielt ein Anruf seiner Chefsekretärin, die mir sehr liebe Grüße ausrichtete und wenn ich wieder in Dresden bin, da soll ich in ihrem Büro anrufen! Dresden ist traumhaft schön und voller Romantik, doch wenn man den Schrecken im 2 Weltkrieg kennt, dann sieht man Dresden auch aus anderen Perspektiven! Danke dem Kommentar und Grüße Franz

Hanns Seydel (rudiger160965gmx.de)

31.01.2021
Bild vom Kommentator

"Als Elbflorenz wird Dresden oft bezeichnet,
ein Besuch bei ihr, Freude viel bereitet.
Die Erinnerung ans Lesen einstger Schrecken,
wir immer neu sehr gern vergessen,
denn das heutge schöne Dresden,
kann uns stets ganz tief bewegen !"
(Hanns Seydel, 31.01.2021, für Franz Bischoff)


Guter Franz,

Dein Gedicht - untermalt von einem ganz eindrucksvollen Bild - sagt sehr Wesentliches über Empfindungen bezüglich dieser herrlichen Stadt aus !!!

GLG in den den Abend des letzten Sonntages dieses unglaublichen Januar 2021 von Hanns

Franz Bischoff (01.02.2021):
Herzlichen Dank Hanns und wer Dresden kennt, ist in diese Stadt verliebt! Wie schon bekundet, da war ich schon sehr oft in Dresden und vor allem meine Frau träumt von der Schönheit dieser Stadt! Vor vielen Jahren schrieb ich etwas über Dresden und dies auch den alten Zeiten vor dem 2 Weltkrieg bezogen, wie auch immer erreichte dies den damaligen Oberbürgermeister dieser Stadt und ich erhielt ein Anruf seiner Chefsekretärin, die mir sehr liebe Grüße ausrichtete und wenn ich wieder in Dresden bin, da soll ich in ihrem Büro anrufen! Dresden ist traumhaft schön und voller Romantik, doch wenn man den Schrecken im 2 Weltkrieg kennt, dann sieht man Dresden auch aus anderen Perspektiven! Danke dem Kommentar und Grüße Franz

Musilump23

31.01.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Franz, deine augenblicklich offenherzigen Bekenntnisse zu Flüssen und Städten kommen wie am Bindfaden flüssig aus deiner gut getränkten Feder.
Mit frdl. GR. Karl-Heinz

Franz Bischoff (01.02.2021):
Ich schreibe sehr gerne über dies, was ich im Alltag so liebe Karl - Heinz und ich denke, Dresden hat ein Lob und mehr verdient! Wie schon bekundet, da war ich schon sehr oft in Dresden und vor allem meine Frau träumt von der Schönheit dieser Stadt! Vor vielen Jahren schrieb ich etwas über Dresden und dies auch den alten Zeiten vor dem 2 Weltkrieg bezogen, wie auch immer erreichte dies den damaligen Oberbürgermeister dieser Stadt und ich erhielt ein Anruf seiner Chefsekretärin, die mir sehr liebe Grüße ausrichtete und wenn ich wieder in Dresden bin, da soll ich in ihrem Büro anrufen! Dresden ist traumhaft schön und voller Romantik, doch wenn man den Schrecken im 2 Weltkrieg kennt, dann sieht man Dresden auch aus anderen Perspektiven! Danke dem Kommentar und Grüße Franz

Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de)

31.01.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Franz,
ich war zwar schon in Spanien, in der Türkei und in Thailand, aber weder die Donau noch Dresden habe ich gesehen, und die Moldau kenne ich nur von Smetana (das Hauptthema ist "Alle meine Entchen" in Moll). Deshalb habe ich dir auf deine schönen Städte- und Flussgedichte nichts geschrieben. Also an dieser Stelle pauschal: ich fand die Gedichte sehr gelungen!
Liebe Grüße von Andreas

Franz Bischoff (01.02.2021):
Diese Stadt muss man sehen lieber Andreas und nicht nur dort den Zwinger! Wie schon bekundet, da war ich schon sehr oft in Dresden und vor allem meine Frau träumt von der Schönheit dieser Stadt! Vor vielen Jahren schrieb ich etwas über Dresden und dies auch den alten Zeiten vor dem 2 Weltkrieg bezogen, wie auch immer erreichte dies den damaligen Oberbürgermeister dieser Stadt und ich erhielt ein Anruf seiner Chefsekretärin, die mir sehr liebe Grüße ausrichtete und wenn ich wieder in Dresden bin, da soll ich in ihrem Büro anrufen! Dresden ist traumhaft schön und voller Romantik, doch wenn man den Schrecken im 2 Weltkrieg kennt, dann sieht man Dresden auch aus anderen Perspektiven! Danke dem Kommentar und Grüße Franz

Margitta (margitta.langegmx.net)

31.01.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Franz,

ja, Dresden ist immer wieder eine Reise wert. Nicht nur die Altstadt ist
sehenswert auch die Neustadt hat seinen Reiz. Und dann die gemütlich klingende
Sprache -Nu - kaum in Dresden, meine Geburtsstadt, stimme ich auch ein - NU -
(ja) muss sein! Die Elbschlösser, Schlösser Albrechtsberg, das Lingnerschloss,
Schloss Eckberg, auf den sanften Hügeln des Neustädter Ufers , wunderschön!
Die Sehnsucht nach Dresden, der Elbe mit ihren Raddampfern, nach Hellerau
der 1. Gartenstadt Deutschlands, ist durch dein Gedicht wieder erwacht.
Wollte schon 2020 mein Dresden wieder sehen, doch Corona hat es verhindert.
Wird das Reisen 2021 möglich sein?

Liebe Grüße mit einem Danke schön für dein Gedicht
Margitta


Franz Bischoff (01.02.2021):
Richtig liebe Margitta, zuletzt hatten wir in Neustadt ein Hotel! Wie schon bekundet, da war ich schon sehr oft in Dresden und vor allem meine Frau träumt von der Schönheit dieser Stadt! Vor vielen Jahren schrieb ich etwas über Dresden und dies auch den alten Zeiten vor dem 2 Weltkrieg bezogen, wie auch immer erreichte dies den damaligen Oberbürgermeister dieser Stadt und ich erhielt ein Anruf seiner Chefsekretärin, die mir sehr liebe Grüße ausrichtete und wenn ich wieder in Dresden bin, da soll ich in ihrem Büro anrufen! Dresden ist traumhaft schön und voller Romantik, doch wenn man den Schrecken im 2 Weltkrieg kennt, dann sieht man Dresden auch aus anderen Perspektiven! Danke dem Kommentar und Grüße Franz

freude (bertlnagelegmail.com)

31.01.2021
Bild vom Kommentator
Wer die Stadt hat schon mal gesehen,
möcht immer wieder dorthin gehen.

Francesco, lG von Bertolucci, der dort auch schon drei wunderbare Aufenthalte erlebt hat.


Franz Bischoff (01.02.2021):
Da lieber Don Bertolucci verstehe ich Dich sehr gut! Klasse! Wie schon bekundet, da war ich schon sehr oft in Dresden und vor allem meine Frau träumt von der Schönheit dieser Stadt! Vor vielen Jahren schrieb ich etwas über Dresden und dies auch den alten Zeiten vor dem 2 Weltkrieg bezogen, wie auch immer erreichte dies den damaligen Oberbürgermeister dieser Stadt und ich erhielt ein Anruf seiner Chefsekretärin, die mir sehr liebe Grüße ausrichtete und wenn ich wieder in Dresden bin, da soll ich in ihrem Büro anrufen! Dresden ist traumhaft schön und voller Romantik, doch wenn man den Schrecken im 2 Weltkrieg kennt, dann sieht man Dresden auch aus anderen Perspektiven! Danke dem Kommentar und Grüße Franz

rnyff (drnyffihotmail.com)

31.01.2021
Bild vom Kommentator
Kann Dir vollumfänglich nur beipflichten. Herzlich Robert

Franz Bischoff (01.02.2021):
Auch hier wieder vielen Dank Robert und auch in Deiner Heimat gibt es wundervolle Städte! Wie schon bekundet, da war ich schon sehr oft in Dresden und vor allem meine Frau träumt von der Schönheit dieser Stadt! Vor vielen Jahren schrieb ich etwas über Dresden und dies auch den alten Zeiten vor dem 2 Weltkrieg bezogen, wie auch immer erreichte dies den damaligen Oberbürgermeister dieser Stadt und ich erhielt ein Anruf seiner Chefsekretärin, die mir sehr liebe Grüße ausrichtete und wenn ich wieder in Dresden bin, da soll ich in ihrem Büro anrufen! Dresden ist traumhaft schön und voller Romantik, doch wenn man den Schrecken im 2 Weltkrieg kennt, dann sieht man Dresden auch aus anderen Perspektiven! Danke dem Kommentar und Grüße Franz

Bild vom Kommentator
Lieber Franz! Dresden, die Stadt der Kunst und Wissenschaft kenne ich leider nicht. Ich habe mal gegoogelt und so wie ich gelesen habe, gibt es dort Einiges zu sehen. Kann mir gut vorstellen, dass es euch dort gefällt. Herzliche Sonntagsgrüsse Karin

Franz Bischoff (31.01.2021):
Guten Morgen liebe Karin. Ich kann Dir wenn die Möglichkeit wieder vorhanden ist, einen Besuch dieser traumhaft schönen Stadt sowie Umgebung nur empfehlen. Vor der Zerstörung der Altstadt im 2 Weltkrieg, da war Dresden noch schöner und doch, so langsam entsteht der alte Glanz! Ich persönlich war schon sehr oft allein, mit Freunden oder vorwiegend mit meiner Frau in dieser Stadt und wir hatten immer wundervolle Hotels. Wenn man Dresden besucht, so sollte man schon einige Tage einplanen und vorteilhaft ist es mit der Bahn, denn dann kommt man ohne Stress an und kann alles genießen. Vor allem den Zwinger sollte man sich anschauen und die Ausstellungen, die es dort gibt. Was ich nie vergessen werde, dies ist das Gemälde, die „Sixtinische Madonna“ von Raffael und ich schaffte es tatsächlich, dass ich 2 x Alarm auslöste als ich das Gemälde mir näher anschaute! Schmunzel! Dir jedoch mein Dank für den Kommentar und Grüße Franz

Bild vom Kommentator
Ja, lieber Franz, wie du schon so wunderbar schreibst, Dresden ist eine tolle Stadt.

Herzliche Sonntagsgrüße von Wolfgang

Franz Bischoff (31.01.2021):
Danke auch Dir wieder lieber Wolfgang. Vor der Zerstörung der Altstadt im 2 Weltkrieg, da war Dresden noch schöner und doch, so langsam entsteht der alte Glanz! Ich persönlich war schon sehr oft allein, mit Freunden oder vorwiegend mit meiner Frau in dieser Stadt und wir hatten immer wundervolle Hotels. Wenn man Dresden besucht, so sollte man schon einige Tage einplanen und vorteilhaft ist es mit der Bahn, denn dann kommt man ohne Stress an und kann alles genießen. Vor allem den Zwinger sollte man sich anschauen und die Ausstellungen, die es dort gibt. Was ich nie vergessen werde, dies ist das Gemälde, die „Sixtinische Madonna“ von Raffael und ich schaffte es tatsächlich, dass ich 2 x Alarm auslöste als ich das Gemälde mir näher anschaute! Schmunzel! Dir jedoch mein Dank für den Kommentar und Grüße Franz

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).