Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Große Schwester“ von Janna Ney

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Janna Ney anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Emotionen“ lesen

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

01.02.2021
Bild vom Kommentator

Geschwisterliebe ist nicht immer einfach.
Mit einem Lächeln lese ich diese Poesie.
Welcher Mensch gibt denn für alle Tage
die Garantie, ganz eins zu sein im Fühlen
und im Denken?!
Dem andern sind wir doch ein naher Stern,
auch wenn man sich an Worten mal verschluckt.
Wie oft hat man schon selbst heftig aufgemuckt!
Auch das bringt Geschwisterliebe auf ein Niveau;
- der Himmel ist mal so und so...
Spürt man die Liebe gleiten hin und her
und das Verzeihen fällt nicht gar zu schwer,
dann liegt man doch in einem Bett,
und Halt und Wärme fließen um die Wett'.

Dieses Vertrauen ist unbezahlbar...

Liebe Abendgrüße von mir - Renate

Janna Ney (01.02.2021):
Hallo Renate, vielen Dank für deinen Kommentar. Die Schwester steht hier für etwas anderes, das ganze Sonett ist eine Metapher. Lieben Gruß Janna

Bild vom Kommentator
Zusammenhalt in der Familie liebe Janna ist für mich immer wichtig!
*Frage, "hast Du schon früher hier geschrieben?".
Liebe Grüße Dir Franz

Janna Ney (01.02.2021):
Hallo Franz, es handelt sich hier nicht um Personen. Das Sonett beinhaltet eigentlich ausschließlich Metaphern. Ja, ich war sogar 2002 schon hier. :) Danke und LG Janna

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).