Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Agathe-Marie aus Karlsruhe“ von Gabriele Förster-Wöbke

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Gabriele Förster-Wöbke anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Limericks“ lesen

Bild vom Kommentator
Liebe Gaby,

ein ganz ähnliches "Problem" mit einer Truhe
hatte anno 2010 Frieda aus Winsen an der Luhe .
Sie kaufte für ihr Leben gern Schuhe,
drum steckte Karl Frieda in die Truhe.
Zum Glück ging die Truhe dann aus dem Leim,
so kehrte Frieda zu ihrem MANN HEIM.

LG Siegfried


Gabriele Förster-Wöbke (05.02.2021):
Tatsächlich, lieber Siegried, Dein Limerick "Truhe in Frieden" vom 10.09.2010 diente auch Karls Ruhe. Das hat Karl nun davon. Frieda liebte ihre Schuhe mehr als ihren Karl. Karl traf auf Agathe-Marie und nun ist er hie und hat nun wirklich seine Ruhe in der Truhe. VD und LG von Gaby

Mona59 (monika-preissgmx.net)

05.02.2021
Bild vom Kommentator
Hallo, Gabriele,

dieser Limerick ist dir sehr gut gelungen!
Alles ist stimmig und am Schluss der Rückbezug auf "Karlsruhe" im neuen Zusammenhang
ist super!

Lieben Gruß, Monika

Gabriele Förster-Wöbke (05.02.2021):
Hallo Monika, freut mich, dass er Dir gefallen hat. Vielen Dank für Deinen Kommentar und liebe Grüße von Gaby

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).