Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Der Blick zurück“ von Robert Nyffenegger

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Robert Nyffenegger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Satire“ lesen

tryggvason (olaf-lueken2web.de)

07.02.2021
Bild vom Kommentator
Der Blick zurück hat auch Schick.
Vieles ist mir im Leben nicht gelungen !
Ich mach jetzt auf Erinnerungen !
Bleib gesund zu jeder Stund !
Olaf

Robert Nyffenegger (08.02.2021):
Bestens und treffend, ein Blick zurück hat auch sein Gutes, wenn man durch die rosarote Brille guckt. Da wird mancher zum Held. Herzlichen Dank und Gruss Robert

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

07.02.2021
Bild vom Kommentator

Lieber Robert,
es scheint mir, es kommen tiefere Gedanken
bei dir auf. Du bist bereiter und manche Schranken
überläufst du zuhauf.
Das freut mich wirklich, denn es zeigt mir
eine Entwicklung auf. Denn solange wir auf Erden,
können wir lernen und einsehen zuhauf.

Irgendwie erscheinst du mir "weicher", zugänglicher
im weiteren Sinn.

Liebe Grüße an dich -Renate


Robert Nyffenegger (08.02.2021):
Liebe Renate, lieben Dank für Deine Zeilen. Bewusst bin ich es mir nicht und hege den leisen Verdacht, dass man mit zunehmendem Alter einfach ein bisschen trotteliger wird. Das könnte bei mir sehr wohl zutreffen, wenn man bedenkt , dass man - ohne es zu wollen- zur grössten Risikogruppe gehört. Mit einem lieben Lächeln Robert

Bild vom Kommentator
Lieber aufrechter Mon(g)opanier-Recke Robert...
den Weg nach vorn laß nie außer REICHWEITE
ob ich ohn Vergangenes nun besser weichreite!?!
sch(m)erzhaft mir Hosen Panier aus BLEI rieb...
ne ehrliche Haut ich mit Glied in der Reih blieb
Tust als Mongo nie auf heiße Kohlen pochen
wir zwei könnten sicher locker in Polen kochen!!
Herzl. coole + müde Morgengrüße
am maskierten Rosentag (Valentinswoche)
vom ebenso satierischen Freund Jürgen

Robert Nyffenegger (07.02.2021):
Hallo Lyrikus, schön von Dir zu lesen, wie gewohnt humorvoll und mit Verve. Ich denke, Du wirst Dich auch nicht zu lange mit der Vergangenheit langweilen. Die Zukunft liegt vor Dir mit einer Menge Versprechen. So sei es, wünsche Dir einen schönen Sonntag, auch wenn der Carneval ins Wasser gefallen ist. Lieber Gruss Robert

Musilump23

06.02.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Robert, gut durchdachte Verse wo man einfach eintaucht und die Bilder seiner vertrauten Welt in sich aufsteigen lässt. Du vermagst es, den Spagat zu schaffen, dass man weder der Vergangenheit nachtrauert noch die Potentiale der Zukunft idealisiert. Das Leben bedarf keinen Flattertanz im Kreis, sondern im Schritt mit der Zeit, ohne aufs‘ Abstellgleis zu landen. Vergangenheit - gut und schön als Rolle rückwärts, ist aber oft mit Emotionen und altklugen Ansichten überlagert.
Mit frdl GR. Karl-Heinz

Robert Nyffenegger (06.02.2021):
Danke Dir herzlich für Deinen gewohnt treffenden Kommentar. Eigentlich wollte ich einerseits nur die hier häufig zu lesenden wunderschönen Sinnsprüche und Lebensweisheiten etwas auflockern und anderseits ist es auch müssig von Freunden und Kollegen ihr ständiges Geplapper von wenn und hätte zu hören. Vergangenheit ist vergangen und daraus lernt man sofort oder eben nicht.Lieber Gruss und schönes Wochenende, vermutlich am besten auf dem Ofenbank, Robert

Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de)

06.02.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Robert,
die Kommunisten in der Ex-DDR und die 68er in der anderen Hälfte haben stets gesagt: "Vorwärts immer, rückwärts mimmer!" Wenn man aber mit den Lemmingen an der Klippe steht, muss es doch erlaubt sein, noch andere Optionen zu haben.
Liebe Grüße von Andreas

Robert Nyffenegger (06.02.2021):
Danke Dir und Recht hast Du, sofern ein Zurück noch möglich ist. Unser Wahlspruch der Stud. Verbindung hiess -wie mir erst jetzt einfällt - numquam retrorsum! Lieber Gruss Robert

freude (bertlnagelegmail.com)

06.02.2021
Bild vom Kommentator
...Robert, niemand ist von Sünden frei,
drum ist die Vergangenheit,
mir irgendwann mal einerlei.

LG Bertl.

Robert Nyffenegger (06.02.2021):
Danke Dir und muss Dir gestehen, ich bin die grosse Ausnahme. Das Wort Sünde ist mir nicht bekannt. Lieber Gruss Robert

Bild vom Kommentator
Erinnerungen sind für mich wichtig Robert, doch ich schaue immer Richtung Zukunft! Dir Grüße Franz
*Mit dem Auge wird es besser!


Robert Nyffenegger (06.02.2021):
Danke Dir, ich behalte nur die schönen Erinnerungen, deshalb muss ich auch nichts bereuen. Lieber Gruss Robert

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).