Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Da ist ein Nachen“ von Harry Krumpach

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Harry Krumpach anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

GabyFöWö (foerster-woebkeweb.de)

09.02.2021
Bild vom Kommentator
Hallo Harry,

da musste ich erst mal googeln:
- "Nachen" - dichterisch, kleines Boot
- "Gestade" - dichterisch, Teil des festen Landes, der an das Wasser grenzt

Tolles Gedicht. Das ist in meinen Augen echte Poesie.
Der eine Mensch trägt den Ballast seines Lebens mit sich rum und sehnt sich seine unbeschwerte Jugendzeit zurück. Der andere Mensch "fliegt" leicht, ohne Sorgen durchs Leben und bewundert den anderen, ohne genau hinzugucken. Die Sonne steht wohl wirklich für die Sonne - manche inpretieren hier vielleicht mit "Gott".

LG
Gaby

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).