Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die Versuchung “ von Herbert Kaiser

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Herbert Kaiser anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

freude (bertlnagelegmail.com)

11.02.2021
Bild vom Kommentator
...eine gute Frau Herbert, die hält dich bei der Stange. Sehr gut geschrieben!
LG Bertl.

Herbert Kaiser (11.02.2021):
Das ganz bestimmt, lieber Adalbert. Darum habe ich sie ja auch geheiratet. Lg Herbert

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

09.02.2021
Bild vom Kommentator

Wahre Liebe schiebt einen Riegel vor.
Hier steuern mehr Sehnsüchte das Begehren.
Das, was man sich oft muss verwehren,
greift jetzt nach der Hand,
- Mann will 's nicht erschweren...
Ein lockendes Weib zog nicht vergeblich;
die Ehe wurde dadurch gänzlich unbeweglich...

Und Beide trifft da eine Schuld:
Forderungen fördern große Ungeduld

Liebe Grüße von mir - Renate

Herbert Kaiser (09.02.2021):
Liebe Renate, das ist bloß Dichtung. Der Reiz lag in der Vorstellung eines Seitensprungs oder einer Affäre, wie sie in den Gedanken von Mann und Frau manchmal vorkommen. Wäre es ernstgemeint, so würde ich deinen sinnigen Worten zustimmen. Lg Herbert

Bild vom Kommentator
Richtig lieber Herbert und Seitensprünge verschaffen nicht nur Ärger! Stress vor allem! Grüße Franz

Herbert Kaiser (09.02.2021):
Das ganz sicher. Darum ist es auch nicht autobio, sondern Dichtung. Lg Herbert

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).