Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„DES WIKINGERS DRANG“ von Hanns Seydel

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Hanns Seydel anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Balladen“ lesen

freude (bertlnagelegmail.com)

10.02.2021
Bild vom Kommentator
Wikinger, sie konnten viel gestalten;
und was war von ihnen so zu halten?
kriegerisch, seefahrende Gestalten,
mit sehr verbrecherischem Verhalten.

...Hanns, die Wikinger waren nicht zu unterschätzen.
Es war eine Expansionskriegführung, die sie sogar bis Konstantinopel brachte.

Du hast eine interessante Ballade geschrieben, vor allem eine Menge interessanter Namen zugeordnet.
Dadurch bekommt man eine sehr gute Übersicht über das damalige Geschehen im Vormittelalter.
Ein echt bereicherndes Gedicht, was Geschichtliches betrifft.

LG Adalbert

Hanns Seydel (11.02.2021):
Guter Adalbert, hab vielen herzlichen Dank für Deinen wertvollen - umfangreichen (!) - Kommentar !!! Toll, dass Du "Konstantinopel" erwähnst ! Und ja, die Wikinger waren wirklich grundgefährlich. GLG zurück von Hanns

tryggvason (olaf-lueken2web.de)

10.02.2021
Bild vom Kommentator
Mein Namensvetter Olav Tryggvason (963/995-1000) hat sich taufen lassen. Der Grund ? Ihm ging es um die Erbfolge. Norwegen war ein Gebiet, das von kleinen Jarlen und Häuptlingen beherrscht wurde. Das Christentum war ihm Mittel zum Zweck. Tryggvason, den sie auch Krähenbein nannten, war ein Kriegekönig. Er fiel in der Schlacht von Stikklestad. Seine Gegner, darunter Sven Gabelbard, waren ihm haushoch überlegen. Seine Feinde schickte Olav nach Island, das um 950 n.Chr. eine Bevölkerungsgröße von 65.000 Einwohnern besaß. Nach Island ging auch Erik der Rote, der in Norwegen einen Mitbürger ergeschlagen hatte und in die Verbannung gehenmusste. In Island konnte er seine Axt wieder nicht bei sich halten. schlug erneut zu, flüchtete aber mit seiner ganzen Sippschaft nach Grönland (Grünland). Seine Söhne, Leif und Thorvald entdeckten die Ostküste Aerikas und machten den Clan berühmt.
Bleib gesund zu jeder Stund
HG Olaf

Hanns Seydel (10.02.2021):
Guter Olaf, Dein umfangreicher, sehr wichtiger Kommentar sagt über die Geschichte (bekanntlich mein Steckenpferd) der Wikingerzeit praktisch Alles aus !!! Hab vielen Dank dafür ! Bleib auch Du gesund zu jeder Stund !! GHG zurück von Hanns

Bild vom Kommentator
Sie waren sehr harte und kriegerische Menschen in ihrer Zeit lieber Hanns und der Tapferkeit bezogen berüchtigt! Dir viele liebe Grüße bei Kälte jedoch auch Sonnenschein der Franz

Hanns Seydel (10.02.2021):
Guter Franz, hab herzlichen Dank für Deinen Kommentar !!! Ich erwähnte ja am Ende meines Gedichtes den Film "Die Wikinger" (von 1958). Nicht nur durch den Film, sondern auch durch zeitgenössische Überlieferungen ist das "Berüchtigte" der Wikinger bekannt ! Dir VLG zurück in den Abend von Hanns (wir hier im Saarland hatten heute zwar AUCH große Kälte, doch die Sonne war mit ihrem Scheinen mehr als sparsam.)

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).